Wenn man bis nach Havanna reist, hat man keine andere Wahl, als „den Körper ein wenig zu strafen“ und sich vom Geschmack des auf Kuba hergestellten Rums und der Habanos (Havanna-Zigarren) mitreißen zu lassen. Sie sind in der ganzen Welt am begehrtesten und wurden immer von berühmten Politikern und kubanischen Revolutionären zur Schau gestellt, wie Fidel Castro oder Ernesto „Ché“ Guevara.

Der Rum ist DIE Spirituose überhaupt für die Kubaner und Markenzeichen seines Herkunftslandes, das mit einem regenreichen tropischen Klima und langen Sonnenstunden gesegnet ist. Seine Ursprünge finden sich im Jahr 1850, als Don Fernando de Artiola, Pionier des Destillierkolbens, die Destillation entwickelte. Aus dem Zuckerrohr ging später der Rum hervor, aber anfangs war es ein hartes, herbes und aggressives alkoholisches Getränk, der Zuckerrohrschnaps, den nur Piraten, Sklaven und die damaligen Seeleute vertrugen.

Die spanische Krone allerdings schrieb einen Wettbewerb aus, um ein feineres und edleres Getränk für das Mutterland herzustellen, und so entstand schließlich Mitte des 19. Jahrhunderts der kubanische Rum. Die Herstellung basiert auf der Destillation der Gärungsstoffe aus dem Zuckerrohrsaft oder aus erstklassigen Honigsorten, wodurch hochwertige Schnäpse und feine Alkoholsorten entstehen.

Die Abstufung des Alkoholgehalts, die Geschmacksnote der langen Lagerung und das ausgewogene Verhältnis von Süße und Bitterkeit sind die eigentlichen Verantwortlichen einer unendlichen Fülle an Geschmackserlebnissen, von Seh-, Geruchs- und Geschmackssinn gesucht, verglichen und bevorzugt.

Genau wie der Rum entspringt auch die Havanna-Zigarre der Erde, nämlich der Landwirtschaft. Der Tabak stammt von den besten Feldern im Westen Kubas, seine verschiedenen Blättersorten werden angebaut, geerntet, getrocknet, mehrmals fermentiert und für die magische Zusammenstellung vorbereitet, die der Zigarrendreher bei der Fertigstellung der Zigarre erreicht. Die Habanos sind zweifellos die berühmteste und meistgekaufte Tabaksorte, wie von den 120 Ländern, in die sie exportiert werden, und den fast 90 Verkaufshäusern, die das Werk dieser nahezu 500 Jahre alten Tradition verbreiten, bezeugt wird.

Eine Reise nach Havanna ist nicht vorstellbar, ohne einige Züge von dieser Zigarre zu nehmen, ohne den Geschmack ihres Rauches zu kosten und sogar einige für unsere Bekannten mitzubringen, die, egal wie wenig sie davon verstehen, die Qualität und Besonderheit unseres Geschenks sicher zu schätzen wissen.

Rum und Havanna-Zigarren sind durch das Feuer vereint, das der eine zu seiner Herstellung und die anderen zu ihrem Genuss benötigen, beide entspringen der Erde, beide haben sich über die Jahrhunderte zu unserem Genuss einen Weg zu Namen und Ruhm geebnet. Allerdings sind sie mit Vorsicht zu genießen, vor allem der Rum, damit wir nicht im Zickzack ins Hotel zurücktaumeln!

 

IBEROSTAR Hotels & Resorts besitzt eine große Anzahl von Hotels in verschiedenen Regionen der Insel Kuba. Und zwar von den bekanntesten Reisezielen wie Varadero bis hin zu weniger touristischen, aber dennoch interessanten Regionen wie Trinidad oder der majestätischen Hauptstadt La Habana. Die Umgebung dieser Hotels ist atemberaubend, mit feinsten goldenen Sandstränden, Winkeln voller Natur und mit sehr bedeutsamen Gebäuden der kubanischen Geschichte.“