BRA_Arquitectura imprescindible de Salvador de Bahía

Wahrscheinlich kommt ihr nach Salvador da Bahia, um das fantastische Klima, die Postkartenstrände und die endlose Unterhaltung zu genießen. Aber wir sind sicher, dass ihr bei eurer Reise auch die großartigen Bauwerke in dieser Region von Brasilien bewundern werdet. Deshalb stellen wir euch hier drei der interessantesten vor:

Elevador Lacerda (öffentlicher Aufzug)
Dies ist eine der größten Fremdenverkehrsattraktionen der Stadt auf dem Praça Cayru im Stadtviertel Comércio und verbindet die Unterstadt mit der Oberstadt. Dieser Aufzug wurde von dem gleichnamigen Ingenieur gebaut und ist bereits seit über einem Jahrhundert in Betrieb. Von hier aus hat man einen sensationellen Blick auf die Stadt.

Er wird täglich von ca. 28.000 Personen benutzt, und zwar nicht nur von Touristen, sondern auch von den Einwohnern der Stadt Salvador da Bahia. Alle, die ihn zum ersten Mal probiert haben, können diese außerordentliche Erfahrung nicht vergessen.

Forte Santo Antônio da Barra
Im Gebiet der Festung Santo Antônio da Barra fließt das Wasser aus der Bucht Baía de Todos os Santos in den Atlantik. An dieser Stelle, der südlichsten der Stadt, wurde der Hafen von Santo Antônio da Barra gebaut, ein wichtiger Treffpunkt für Schiffe und historische Persönlichkeiten. Hier ging im Jahre 1501 Americo Vespucio an Land und später, im Jahr 1535, landeten auch Francisco Pereira Coutinho und 1549 Tomé de Souza an dieser Stelle, um die Hauptstadt zu gründen. Die Festung von Santo Antônio da Barra war die erste, die im Jahre 1583 zur Verteidigung der Stadt errichtet wurde, und daneben entstand auch ein Leuchtturm, der die Schiffe leiten sollte.

Kirche des Dritten Franziskanerordens in Bahia
In der Oberstadt verläuft ein Gewirr kleiner, steiler Gässchen, die von Kirchen und Herrenhäusern aus der Kolonialzeit flankiert sind. Um die Geheimnisse dieser Stadt kennenzulernen, sollte man am Praça da Sé beginnen, wo sich die traditionellen Capoeira-Tanzgruppen treffen. Wenn man dann zum Largo do Terreiro de Jesús gelangt, sieht man die Basilica da Sé, die Kathedrale von Salvador, und gleich gegenüber, am Largo de Sao Francisco, die Kirche und das Kloster San Francisco, die reichste Kirche Brasiliens mit ihren üppig mit Gold verzierten Innenbereichen. Aber das Beste kommt erst noch, denn gleich daneben steht die kleine Kirche des Dritten Franziskanerordens im Plateresk-Stil. Dieses Schmuckstück hat die Besonderheit, dass die Fassade mehr als ein Jahrhundert lang unter einer Mörtelschicht verborgen war.

 

IBEROSTAR Hotels & Resorts besitzt 2 Urlaubsanlagen mit 5 Sternen und All-inclusive-Service in Salvador da Bahia: das Hotel IBEROSTAR Praia Do Forte und das IBEROSTAR Bahía.  In beiden Hotels können die Gäste einen perfekten Urlaub in Brasilien in einer wunderschönen natürlichen Umgebung verbringen. Diese luxuriösen Unterkünfte bieten komfortable Zimmer, eine große Vielfalt an Restaurants und Bars, Spa-Anlagen, Swimmingpools und ein komplettes Unterhaltungs- und Sportprogramm.“