Der Karneval von Bahia findet in Salvador, der Hauptstadt von Bahia, statt und ist dem Karneval von Rio de Janeiro ziemlich gleichwertig. Er zieht sich über die 6 Tage vor dem Aschermittwoch hin und symbolisiert das Wiederaufleben der Yoruba-Kultur. Wenn der Februar kommt, beginnt in Salvador da Bahia ein Ereignis, das auf der ganzen Welt seinesgleichen sucht. In wenigen Tagen werden die Straßen von Salvador wieder mit Samba- und Axé-Rythmen erfüllt.

Diesen Karneval kann man nicht einfach nur als Zuschauer besuchen, man muss bereit sein, bei den Umzügen und Tänzen mitzumachen, mit zu trinken, zu singen, zu schwitzen, kurz, sich von dem Zauber mitreißen zu lassen, der dieses Fest der Menschenmengen in der Stadt umhüllt.

Die Grundlage des Karnevals sind die Musikgruppen, begleitet von den sog. Blocos, die auf speziell geschmückten, motorisierten Wagen durch die Stadt ziehen. Zentrum der Umzüge ist die Oberstadt, die sog. Cidade Alta in der Nähe des Platzes Castro Alves. Die motorisierten Wagen werden Trios elétricos, elektrische Trios, genannt, was auf den Namen zurückgeht, den sie im Jahre 1950 von den Musikern Dodô und Osmar erhielten. Die Trios elétricos fahren auf verschiedenen Routen durch die Straßen und darum herum versammeln sich die Menschen, um die Musik zu genießen.

Drei Tage und drei Nächte füllen sich die Straßen mit Trios elétricos , die uns mit afrikanischen Musikrhythmen wachhalten. Da dieser Karneval auf den Straßen stattfindet, kann man daran teilnehmen, ohne Eintritt bezahlen zu müssen, anders als im Sambódromo in Rio.

Wenn ihr tanzen, euch bewegen, die Musik spüren und einfach dazugehören möchtet, kurz, wenn ihr den Karneval schlechthin erleben wollt, dann ist der Karneval von Salvador da Bahía genau richtig für euch.

„Und um sich dann von so viel Samba zu erholen, gibt es nichts Besseres als die 2 Urlaubsanlagen, die IBEROSTAR Hotels & Resorts in Salvador da Bahia besitzt: Das Hotel IBEROSTAR Praia Do Forte und das Hotel IBEROSTAR Bahía. “