Basteln mit Muscheln mit Kindern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Familienurlaub am Strand bietet viele Unterhaltungsmöglichkeiten: während die einen eine Sandburg bauen, spielen andere mit ihrem Hund oder gehen auf Entdeckungsjagd. Wer am Strand schon einmal eine Muschel gefunden hat, wird sich noch an die kindliche Freude erinnern, mit der er seinen Fund in die Tasche gesteckt und bis zur Heimreise bewahrt hat. Zuhause wird diese einzigartige Urlaubserinnerung in einer Schüssel mit Sand drapiert oder in einer Schmuckschatulle verwahrt. Doch dies wird den herrlich schimmernden Schätzen aus den Tiefen des Meeres wohl kaum gerecht. Es lohnt sich daher, das beliebte Souvenir mit Hilfe von dekorativen Bastelarbeiten in Szene zu setzen. Einen umfassenden Ideen-Pool für das Basteln mit Muscheln, von kinderleicht bis anspruchsvoll, von ruckzuck fertig bis aufwändig, finden Sie in den folgenden Absätzen. bis aufwändig, finden Sie in den folgenden Absätzen. 

Vorbereitung der Muscheln für die Bastelarbeit

Vorbereitung DIY Muscheln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine gute Vorbereitung ist für das Basteln mit Muscheln das Um und Auf. Gerade, wenn mit Kindern gebastelt wird, verlieren die Kleinen schnell die Geduld, wenn die Erwachsenen ihnen nicht sofort weiterhelfen können.

Um die Muscheln zum Basteln verwenden zu können, müssen sie zuerst gründlich gesäubert werden. Das funktioniert am besten, indem sie einige Minuten lang im kochenden Wasser von Verunreinigungen und Bakterien befreit werden.

Für viele Bastelideen müssen die Muscheln im nächsten Schritt durchbohrt werden. Wer dies schon einmal versucht hat, wird festgestellt haben, dass sich dieses Unterfangen unter Umständen leichter anhört, als es dann tatsächlich ist. Um ein unkontrolliertes Zerbrechen der Muschel zu vermeiden, sollte der verwendete Bohrer möglichst dünn und die Unterlage möglichst weich sein. Am besten eignet sich Styropor oder ein festerer Stoff, der die Energie des Bohrers in die richtige Richtung leitet. Dennoch ist beim Durchbohren von Muscheln professionelles Werkzeug und Fingerspitzengefühl nötig. Bitte nicht mit Hammer und Nagel versuchen, das klappt nur in den seltensten Fällen.

  • Ebenfalls nützliche Helferlein für das Basteln mit Muscheln sind:
  • Heißklebepistole
  • Fingerfarben oder Acrylfarben
  • Wolle in verschiedenen Farben
  •  Nylonschnur
  • Perlen/Perlmutt
  • Steine

Einfache Bastelideen mit Muscheln

Mit Muscheln Basteln macht vor allem Kindern Spaß. Beim Basteln mit Kindern darf die Schwierigkeit des Bastelprojektes jedoch nicht allzu hoch und die Dauer nicht zu lange sein, sonst geht schnell der Spaß an der Bastelarbeit verloren.

Muschel Mobile

Muschel Mobile

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für ein beruhigendes Mobile aus Muscheln benötigen kreative Bastel-Eltern eine Handvoll Muscheln, mindestens zwei Stäbchen aus Holz und ein Knäuel Wolle oder eine Rolle Bindfaden. Die beiden Stäbchen werden in Kreuzform zusammengebunden und an jedem der vier Enden ein Bind- oder Wollfaden befestigt. Je nachdem, wie groß das Mobile werden soll, können an den Fäden noch weitere Hölzchen mit weiteren Fäden befestigt werden. Zum Schluss werden die durchbohrten Muscheln je nach Geschmack in unterschiedlichen oder regelmäßigen Abständen an die Fäden geknotet.

Praxis-Tipp: Beim Mobile basteln unbedingt mit der obersten Muschel anfangen, sonst wird das Knoten äußerst mühsam.

Muschel Windspiel

Ein Windspiel wird ähnlich wie das Mobile aus Muscheln gefertigt, nur dass zusätzlich zu den Muscheln und Perlen noch dünne Klangstäbe aus Holz oder Metall angebracht werden.

Praxis-Tipp: Je größer das Windspiel werden soll, desto größer können die Klangstäbe ausfallen und desto stabiler müssen auch die Stäbe und die Fäden sein.

Muschel-Männchen

Muschel-Männchen sind mit Hilfe der Heißklebepistole schnell gebastelt. Das wichtigste Accessoire bei dieser Muschel-Deko sind Augen aus Stoff oder Plastik, die es in jedem Bastelshop oder online zu kaufen gibt.

Die einfachste Methode, Männchen aus Muscheln herzustellen, ist zwischen zwei Herzmuschel-Hälften zwei Augen zu kleben. Die Muppet-ähnlichen Zeitgenossen machen sich vor allem in größerer Anzahl gut auf lustig gedeckten Tischen oder als kleines Gastgeschenk beim Kindergeburtstag.

Auch aus nur einer Herzmuschelhälfte lassen sich Männchen zaubern, wenn die beiden Augen einfach auf die gekrümmte Vorderseite geklebt werden. Sie erinnern dann an kleine Käfer und sind noch niedlicher, wenn sie auch bunt bemalt sind. Ohne Augen, dafür mit schwarzen Punkten und einem schwarzen Strich in der Mitte lassen sich Herzmuscheln in süße Marienkäfer verwandeln.

Gegenstände mit Muscheln dekorieren

Muschel Bilderrahmen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Klassiker in Haus oder Wohnung, der sich für die Muscheldeko eignet, ist der Bilderrahmen. Egal aus welchem Material der Rahmen beschaffen ist, ob er an die Wand gehängt oder auf die Kommode gestellt wird, ein Bilderrahmen kann ganz einfach mit Hilfe von doppeltem Klebeband oder der Heißklebepistole mit Muscheln dekoriert werden. Umrahmt er dann auch noch ein Erinnerungsfoto vom Strand, ist das perfekte Urlaubssouvenir komplett.

Extra-Tipp: Wer mit der Heißklebepistole Linien, Punkte und Flächen mit Kleber versieht und diese dann noch mit Sand oder Glitzerstaub bestreut, verleiht seinem Muschel-Kunstwerk den letzten Schliff.

Weitere mögliche Gegenstände, die sich hervorragend für die Deko mit Muscheln eignen:

  • Blumentöpfe
  • Schatzkisten aus Holz oder Metall
  • Vasen
  • Wanduhren
  • Handspiegel
  • Dekorative Wein-, Essig- und Ölflaschen
  • Und, und, und; der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Anspruchsvolle Deko mit Muscheln

Für größere Kinder, die einen ganzen Bastelnachmittag verbringen möchten, zahlt sich die Entscheidung für zeitintensivere Bastelideen mit Muscheln aus. Diese verlangen mehr Vorbereitungszeit und/oder sind mit höheren Materialkosten verbunden.

Traumfänger

Traumfänger aus Muscheln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen Traumfänger mit Muscheln zu basteln, braucht etwas Zeit, dafür kann sich das Ergebnis sehen lassen! Das Bastelmaterial für einen Traumfänger besteht aus einem Holz- oder Metallreifen, einem Wollfaden und eventuell einem Lederband und natürlich Material zum Verzieren, wie Perlen, durchbohrte Muscheln oder Federn.

Extra-Tipp: Clevere Eltern, die die Naturverbundenheit ihrer Sprösslinge stärken wollen, suchen das Holz für den Traumfänger im Wald. Besonders gut eignen sich biegsame Zweige, wie Hasel oder Weide.

Und so entsteht der Traumfänger:

Der fertige Reifen oder die gebogenen Zweige werden mit dem Lederband oder dem Wollfaden umwickelt. Danach werden mit einem Wollfaden im Abstand von etwa 2 cm Knoten entlang des Reifens geknüpft. Damit ist die erste Runde des Traumfänger-Netzes abgeschlossen. Die zweite Runde erfolgt nach demselben Muster, hier werden die Knoten jeweils in der Mitte der ersten Netzrunde geknüpft. Nach diesem Verfahren geht es weiter, bis die Mitte erreicht ist. Während des Knüpfens können bereits Steine, Muscheln und Perlen in das Netz eingefädelt werden.

Zum Abschluss wird der Traumfänger noch am unteren und seitlichen Rand mit bunten Bändern verziert, die ebenfalls mit Perlen, Muscheln und Federn geschmückt werden. Als Aufhänge-Vorrichtung dient ein weiterer Faden oder ein Band in der gewünschten Länge an der Oberseite des Traumfängers.

Gelkerze

Für die Herstellung einer Gelkerze mit Muscheln benötigt man zwar nicht viel Zeit, dafür sind die Anschaffungskosten für das Material höher. Dazu gehören ein dekoratives Glas (am besten farbig), Kerzengel und ein Docht mit Metallfuß. Zuerst wird der Docht in das Glas gestellt und mit Muscheln, Glasnuggets, Steinen etc. beschwert. Wichtig: Das im Glas zur Dekoration verwendete Material darf keinesfalls brennbar sein!

Bei befestigter Dochtspitze (Hierzu können z.B. zwei Zahnstocher verwendet werden, die auf den Glasrand gelegt werden, damit der Docht auch schön gerade bleibt.), wird das Glas mit dem Kerzengel gefüllt und voilà – schon ist die Gelkerze fertig und muss nur noch auskühlen.

Kreativ-Tipp: Für verschiedenfarbige Gelkerzen kann die nächste Farbschicht eingefüllt werden, wenn die erste vollkommen trocken ist.

Halsketten, Armbänder und Ohrringe

Schmuck aus Muscheln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Schmuck aus Muscheln kennen die Bastelideen nahezu keine Grenzen. Erste Inspirationen erhält man bereits im Urlaub, denn an vielen Strandmärkten werden hübsche Armbänder, Anhänger, Halskettchen oder Ohrringe aus Muscheln feilgeboten.

Um Schmuck aus Muscheln herzustellen, ist ein Durchbohren der Muschel unumgänglich (siehe weiter oben „Vorbereitung der Muscheln für die Bastelarbeit“). Am attraktivsten sind hier Herzmuscheln und elegant gedrehte Schraubenschnecken. Durch das gebohrte Loch können die verschiedensten Arten von Muscheln auf Ketten und Armbändern aufgefädelt und zum Beispiel mit Perlen ergänzt werden. Neben Leder- und Stoffbändern eignen sich auch elegante Reifen aus Silber oder einem anderen Metall.

Besonders motivierte Bastel-Eltern versehen Muschel-Anhänger für Ketten oder Ohrringe noch mit zusätzlichen Perlenschnüren oder Glasnuggets, die sich in Herzmuscheln besonders gut machen.

Um die Muscheln noch stärker wie Schmuckstücke wirken zu lassen, empfiehlt sich eine Bemalung bzw. Lackierung mit Acryllack oder Lackstiften (vor allem Gold und Silber sind hier passend) oder die Verzierung mit winzigen Perlen, Glitzerstaub oder Strasssteinen.

Weihnachtsengel aus Schraubenschnecken

Aus dem spitzen Gehäuse von Schraubenschnecken lässt sich nicht nur ein hübscher Anhänger für die Halskette, sondern auch ein Weihnachtsengel basteln. Dazu wird auf das Kopfende eine Holzkugel geklebt, die sich mit gemaltem Gesichtchen und etwas goldener Wolle in ein Engelshaupt verwandelt. Die Flügel des Engelchens werden aus Stoff oder Krepp gemeinsam mit einer Schlaufe zum Aufhängen mit einem Tupfen aus der Heißklebepistole an der Rückseite der Schnecke befestigt.

Sie haben Lust auf Basteln aber Ihnen fehlen die Muscheln? Dann laden wir Sie auf einen Familienurlaub nach Mallorca ein. Werfen Sie einen unverbindlichen Blick auf unser Hotelangebot auf der Insel.