ESP_Buceo y observación de cetáceos en Tenerife

Teneriffa ist eine paradiesische Insel mit üppigen Wäldern, exotischer Fauna und eindrucksvollen, enigmatischen Bergen, wüstenähnlichen Landschaften, schlafenden Vulkanen und einer unglaublichen Küste mit herrlichen Stränden. Ihr könnt das Landesinnere der Insel erkunden, ihre Kultur kennenlernen oder euch an ihren Stränden erholen, aber ihr könnt auch im Meer baden, tauchen oder es mit Schiffen befahren und eine Unterwasserwelt genießen, die nur wenige kennen.

Der reichhaltige Meeresgrund und die ausgezeichnete Wassertemperatur ziehen viele verschiedene Meerestiere an. So kann man z. B. bis zu 26 verschiedene Spezies großer Meeressäugetiere sehen, darunter die riesigen Blauwale und bis zu sechs verschiedene Delfinarten. Sie halten sich so nahe an den Küsten auf, dass die Kanarischen Inseln zur bedeutendsten Beobachtungsstätte für Meeressäugetiere in Europa geworden sind. Am besten kann man diese Tiere an der Südwestküste der Insel sehen. Es gibt sehr viele Unternehmen, die Ausflüge zum Beobachten der Meeressäugetiere veranstalten, sodass ihr sicher etwas findet, was euren Wünschen entspricht. Allerdings ist es bei diesen Fahrten nicht gestattet, die Tiere zu füttern oder mit ihnen zu baden, damit sie weiterhin ihr Habitat in absoluter Freiheit genießen können.

Die Insel bietet zudem unübertreffliche Bedingungen für Sporttaucher, die zwischen dichten Schwärmen leuchtender Fische schwimmen oder große Rochen füttern können. Im Wasser um Teneriffa sind Meeresökosysteme mit vielen endemischen Arten und einer enormen Vielfalt an Meeresfauna erhalten. Auf der Insel gibt es zahlreiche Tauchklubs, insgesamt etwa dreißig, die entlang der Küste verteilt sind und euch nicht nur informieren, sondern auch bei diesem Sport behilflich sein können. San Miguel ist eine der empfehlenswertesten Tauchstellen, denn hier ist eine spektakuläre Unterwasserlandschaft mit schwarzen Korallen zu sehen.

Aber neben den Tauchgängen ist auch das Schnorcheln sehr interessant und man kann dabei die Unterwasserwelt mit ihrer Fauna und Flora genießen. Hier an der Küste von Teneriffa könnt ihr problemlos zusammen mit den herrlichen Schildkröten schwimmen.
Diese faszinierenden Meeresufer und die eindrucksvolle biologische Vielfalt der Unterwasserwelt sind ein Genuss für alle Naturfreunde, ohne dazu Europa verlassen zu müssen. Das Paradies ist näher, als ihr dachtet!

 

 

„Die Gruppe IBEROSTAR Hotels & Resorts besitzt 7 Hotels auf der Insel Teneriffa. Diese Hotelanlagen mit 4 und 5 Sternen sind alle in privilegierten Gegenden von Teneriffa gelegen, fast direkt am Meer und in ruhigen und entspannten Gebieten, wo sie ihren Gästen allerbesten Service und den schönsten Urlaub auf den Kanaren bieten  Außerdem steht in den Hotels auf Teneriffa ein sorgfältig ausgearbeitetes Unterhaltungs- und Freizeitprogramm für jedes Publikum zur Verfügung, mit dem versucht wird, jeden Geschmack zu treffen.“