‘Salvador de Bahía’

Die Flüsse von Praia do Forte

Praia do Forte ist ein zauberhafter Fischerort mit einer reichhaltigen und wunderschönen Umgebung, die bekannt dafür ist, dass hier Flora und Fauna bewahrt werden. In Praia do Forte gibt es zwei Flüsse, den Timeantube und den Pojuca, die hervorragende Möglichkeiten für den Wassersport im Süßwasser bieten. Gleichzeitig kann man hier die ganze herrliche Natur bewundern.   Der Fluss Timeantube ist kurz, schmal und von Mangrovenhainen gesäumt. Ein Mangrovenhain ist ein Biom, das durch die Mischung des Flusswassers mit dem Ozean entsteht. Das ruhige Wasser fließt in einem Stausee namens Timeantube zusammen. Dieser See dient als Reservat für über 300 Vogelarten.…

Silvester und Neujahr einmal ganz anders in Brasilien

  Brasilien hat unglaublich schöne Landschaften, aber das Beste in diesem Land ist zweifellos die Bevölkerung. Sie sind außerordentlich lebensfroh, das Feiern liegt ihnen im Blut und sie machen aus den einfachsten Dingen fröhliche Feste. Silvester, das hier mit Réveillon bezeichnet wird, ist in ganz Brasilien spektakulär. Es ist eines der wichtigsten Feste und steht offiziell für den Beginn der Sommerferien, die bis zum Karneval dauern. Die besten Feste finden an den Stränden unter offenem Himmel statt. Es handelt sich um Feiern mit unzählig vielen Besuchern und brasilianischer ebenso wie internationaler Livemusik. Immer gibt es Unterhaltung, Feuerwerk sowie Stände mit…

Genießt den Winter bei bestem Wetter und mit den unterhaltsamsten Feiern in Salvador da Bahia.

  In Salvador da Bahia sind die Jahreszeiten nicht ganz klar zu unterscheiden. Eigentlich lassen sie sich in zwei zusammenfassen: Winter und Sommer, oder besser, Regen- und Trockenzeit, wobei die meisten Niederschläge in den Monaten von April bis Juli fallen. Wenn es also bei uns kalt ist, befindet sich Salvador in der Trockenzeit – mit anderen Worten, einfach perfekt, weil die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass der Regen uns die Reise verdirbt! Außerdem liegt die Durchschnittstemperatur im dortigen Sommer (unserem Winter) bei 25 bis 27 Grad, mehr als genug, um Sonne, Strand, Ausflüge und, vor allem, die Feste zu genießen!!!…

Junge Schildkröten erreichen das Meer

Wenn ihr nach Praia do Forte kommt, müsst ihr unbedingt den Nationalsitz des Projekts Tamar besuchen, eines ehrgeizigen Projekts zum Schutz der Meeresschildkröten in Brasilien. Das Projekt schützt in jeder Saison schätzungsweise etwa 14.000 Nester und 650.000 junge Schildkröten, aber wir glauben, dass der Erfolg von Tamar über diese Zahlen hinaus in der Sensibilisierung und in den Beziehungen liegt, die mit den örtlichen Gemeinschaften hergestellt werden, und die Tatsache, dass eine Kultur des Schutzes anstelle der Vernichtung gefördert wird. Dieselben Fischer, die noch vor wenigen Jahren die Schildkröten töteten, arbeiten heute für das Projekt. Im Besucherzentrum kann man verschiedene Schildkrötenarten…

Das Nachtleben von Salvador da Bahia

  Wenn die Bahianer nicht an irgendeinem Fest teilnehmen, dann üben sie für das nächste. Denn die Bewohner von Salvador sind bekannt für ihr Talent, aus fast allem eine Party zu machen. Bahia ist das „Land der Fröhlichkeit“, wo die Menschen sich zum Samba-Rhythmus bewegen. Diese Stadt ist nicht nur ein Juwel für alle Freunde von Architektur, Stränden und Essen, sondern auch für alle, die das Nachtleben genießen möchten. Salvador da Bahia hat ein großartiges Nachtleben mit vielen Menschen. Jeden Abend könnt ihr ein umfangreiches Repertoire an Unterhaltungsmöglichkeiten finden. Die meisten Bars haben ein legeres und entspanntes Flair und sind…

Afro-brasilianische Kultur in Salvador da Bahia.

  Mehr als achtzig Prozent der Bevölkerung in Salvador da Bahia ist afrikanischer Abstammung. Deshalb wird sie gelegentlich als die „afrikanischste Stadt in ganz Amerika“ beschrieben. Bahia steht für eine der großartigsten Kulturmischungen in der Neuen Welt und gleichzeitig sind die afrikanischen Kulturen in allen Aspekten des öffentlichen und privaten Lebens zu erkennen, beispielsweise in der Begeisterung für Musik und Tanz, im Essen, der Religion und der Sprache. Die afrikanischen Zivilisationen haben eine unauslöschliche und dauerhafte Spur in der regionalen Kultur hinterlassen Zweifellos ist dieses Erbe am deutlichsten in der musikalischen Tradition von Salvador zu erkennen. Dazu gehört vor allem…

Das Acarajé der Frauen von Bahia ist das beste Essen, das man in Brasilien auf der Straße bekommt

Das Acarajé gehört zu den Kronjuwelen unter den Gerichten, die in Salvador da Bahia an den Ständen auf den Straßen verkauft werden und ist dort überall zu haben. Wie die meisten Spezialitäten aus der afro-bahianischen Küche ist dieses köstliche und heilige Gericht direkt mit dem Glauben der Candomblé-Religion verbunden. Bei den Terreiros wird dieses Gericht als Opfergabe für die Orixá Iansã zubereitet, die im Heiligenverzeichnis der Heiligen Barbara entspricht. Normalerweise darf diese Opfergabe nur von den sog. „Santeros“, also den Gläubigen dieser Religion, zubereitet werden. Acarajé bedeutet in der aus Nigeria stammenden Sprache „Feuerball essen“. Es handelt sich um eine Art…

Die eindrucksvolle brasilianische Architektur

Brasilien ist ein riesiges und herrliches Land. Einige seiner Strände, Landschaften und Musikrhythmen sind weltweit bekannt und beliebt. Aber es gibt auch noch eine andere, nicht weniger wichtige Facette, nämlich seine eindrucksvollen Bauwerke. Die ersten Portugiesen kamen im 16. Jahrhundert nach Brasilien und waren sehr darauf bedacht, das Gebiet als ihr Eigentum zu sichern. Zu diesem Zweck errichteten sie Festungen und religiöse Gebäude. Ein gutes Beispiel aus dieser Zeit ist die Festung Santo Antônio da Barra in Salvador. Sie wurde 1583 als erster Verteidigungsbau der Stadt errichtet. Auch die Burg García D’Ávila aus dem 16. Jahrhundert in Praia do Forte…

Der Strand von Itapuã

  Dieser Strand, der als einer der berühmtesten von Salvador da Bahia gilt, befindet sich nur 21 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Er ist umgeben von Riffen, hat warmes und ruhiges Wasser, weißen Sand, riesige Kokospalmen und Felsformationen. Dadurch bilden sich bei Ebbe natürliche Pools, in denen man völlig gefahrlos baden kann. Der Name Itapuã bedeutet in der Tupi-Guarani-Sprache „schnarchender Stein“. Der Legende nach kam jedes Mal bei Ebbe ein Felsen zum Vorschein, der schnarchte. Diese Geschichte wurde in Liedern berühmter brasilianischer Komponisten wie Vinícius de Moraes und Toquinho verewigt, so z. B. „Tarde em Itapuã“, oder auch „Saudade de Itapuã”…

Das Wahrzeichen von Salvador da Bahia: der Lacerda-Aufzug.

  Der „Elevador Lacerda“ ist ein Meisterwerk der Art déco und eine der emblematischsten Fremdenverkehrsattraktionen in Brasilien. Aufgrund der Geländeform ist Salvador in die Ober- und die Unterstadt eingeteilt, die über diesen berühmten Aufzug miteinander verbunden sind. Der „Elevador Lacerda“ wurde 1873 eingeweiht und war damit der erste öffentliche Aufzug der Welt. Alles begann, als die Jesuiten Anfang des 17. Jahrhunderts zunächst einen von Hand bedienten Aufzug mit Seilen und Flaschenzug einrichteten, um den Transport von Waren und Passagieren vom Hafen in die Oberstadt zu erleichtern. Dank der unternehmerischen Initiative Antonio de Lacerda‘s und seines Bruders Augusto Frederico im Jahr…