‘Kreta’

Das schöne und vibrierende Heraklion entdecken

Kreta ist die größte Insel Griechenlands. Ihre Kultur, schöne Natur und ihr Klima, die Sommersonne und das kühle Meer, zusammen mit ihren dynamischen Einwohnern, haben Kreta zu einem der größten und modernsten Fremdenverkehrszentren Griechenlands gemacht. An der Nordküste der Insel befindet sich ihre anziehende Hauptstadt Heraklion. Sie ist von mittelalterlichen Stadtmauern und Festungen umgeben, die von den Venezianern, die die Insel einst beherrschten, errichtet wurden, und ist der wichtigste Hafen Kretas. Bei einem Besuch in Heraklion musst du unbedingt die Sankt-Menas-Kathedrale (19. Jh.), den Morosini-Brunnen gegenüber der Sankt-Markus-Basilika, die Kirche des Hl. Titus, das Rathaus, die Loggia und das Geschichts-…

Gortyn, von Gesetzen und Legenden

Auf Kreta war im neolithischen Zeitalter Phaestos die Hauptstadt der Region. Aber die kleine Siedlung Gortyn wuchs und wuchs und wurde langsam zu einer Metropole, die Phaestos in den Schatten stellte. Zur Zeit der Römer, im 1. Jahrhundert, wurde sie zur Hauptstadt Kretas. Die Reste dieser Blütezeit lassen sich heute bei archäologischen Ausgrabungen, die einige der wichtigsten Reste Europas zutage gefördert haben, betrachten und studieren. 1884 begannen die Ausgrabungsarbeiten, die sogar die Beteiligten in Erstaunen versetzten. In dem Maße, in dem die Arbeiten fortschritten, kamen verschiedene Gebäude zum Vorschein, wie die Kirche des Heiligen Titus, von der die Hauptstruktur erhalten…

Spinalonga, eine der schönsten griechischen Inseln

Die Insel Spinalonga, die zu den schönsten Griechenlands zählt, befindet sich in der Nähe von Kreta, zwischen der Stadt Elounda und dem Golf von Mirabello, und ist einer der beliebtesten und meistbesuchten Touristenorte. Ihr Name ist italienisch und bedeutet „lange Gräte”. Auf Griechisch lautet ihr offizieller Name „Kalidon islote”. Ihre Geschichte beginnt 1579, als die Venezianer eine Festung auf der Insel bauten, um ihre Besitztümer auf Kreta und ihre Flotte vor den Angriffen der Türken zu schützen. Diese Insel diente auch als Zufluchtsort für die Christen in Kriegszeiten, da die Wände, die bis zum Meer reichen, jede Art von Landung unmöglich machten.…

Die Samaria-Schlucht

Die Samaria-Schlucht befindet sich im Westen Kretas, in der Nähe von Chania, zwischen den Weißen Bergen (Lefka Ori) dem Volakias-Berg, entlang des Flusses Omalos. Sie ist mit ihren 16 km die längste Schlucht Europas, und hat eine Tiefe von bis zu 1.200 Metern. An der breitesten Stelle misst die Schlucht 150 Meter und an der engsten nur 3 Meter. Der Nationalpark der Weißen Berge oder von Samaria ist der einzige Nationalpark auf der größten der griechischen Inseln. Das Gelände ist zerklüftet, kalkhaltig, mit tiefen, steilen Schluchten, wo die charakteristischsten Tiere der Insel leben: der Bartgeier, der schönste unter den europäischen…

Kreta und die Legende vom Minotaurus

Die kretische oder minoische Kultur, die zeitgleich mit der mykenischen bestand, trägt diese beiden Namen, erstens nach der Insel Kreta, woher sie stammt, und zweitens nach dem wichtigsten König bzw. der wichtigsten Dynastie Kretas, nämlich Minos. In diesem Zusammenhang muss darauf hingewiesen werden, dass die kretische Kultur außerordentlich originell und attraktiv ist, auch wenn man darüber eigentlich gar nicht viel weiß. Wir kennen von dieser Kultur nur einige wenige Aspekte und keinen einzigen Namen der Könige (Minos kann sowohl ein Titel als auch der Name einer Dynastie sein) oder irgendwelcher anderer Persönlichkeiten: Es ist unmöglich, etwas Genaueres über das politische…

Kreta. Die Insel des Minotaurus.

Ein legendäres Land mit legendären Landschaften und Stränden. Kreta besitzt viele Naturschätze, aber auch einen großen Schatz an Geschichte, Mythen und Traditionen. Dem griechischen Mythos nach war Androgeos, Sohn des Königs von Kreta, Minos, von den Söhnen des Königs von Athen, Aigeus, getötet worden, um seinen Thron zu erlangen. Als Strafe befahlen die Götter des Olymps den Athenern, alle 9 Jahre 14 junge Leute (7 junge Mädchen und 7 junge Männer) als Opfer für den Minotaurus nach Kreta zu schicken, ein riesiges Ungeheuer mit menschlichem Körper und Stierkopf, der in einem von Dädalus geschaffenen Labyrinth eingeschlossen war. Einer dieser jungen…