MED_SunnyBeach

Eines der wichtigsten Tourismuszentren Bulgariens liegt in Nessebar, an der Küste des Schwarzen Meers. Es handelt sich um Sunny Beach, einen Ort, an dem man sich unmöglich langweilen kann. Sein Angebot an Stränden, Kultur, Freizeitgestaltung, Gastronomie und sportlichen Aktivitäten ist so groß, dass der Reisende sich gezwungen sieht, einige auf den nächsten Besuch zu verschieben. Von Wanderausflügen in die Berge über Rundgänge durch die Stadt, Bootsrundfahrten bis hin zu Wassersport ist alles dafür gedacht, die Reise in dieses Land mit Mittelmeerklima zu einer unvergesslichen Erfahrung werden zu lassen.

Die Strände von Sunny Beach sind mehrheitlich groß, mit feinem Sand und ruhigen kristallklaren Gewässern. Außerdem bieten sie Service für Besucher, so wie gute Zugänglichkeit, Restaurant- und Barbereich, Verleih von Liegen oder Notfallversorgung. Dennoch kann man sie nicht als rein touristisch einstufen, da sie weitestgehend in die Umgebung, in der sie sich befinden, integriert sind, ohne auf die typische Ruhe der Schwarzmeerküsten zu verzichten. Der Strand von Irakli hebt sich besonders ab durch seine Lage in einem 42 Hektar umfassenden Naturschutzgebiet und durch seine ziemlich hohen Wellen, die ihm ein wildes Aussehen geben, was Naturfreunde begeistert.

Sunny Beach lebt allerdings nicht nur von Stränden. Das Dorf Nessebar und sein unglaubliches geschichtliches Erbe mit der Kirche der Hl. Sophie, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, und den sie umgebenden Mauern aus dem 8. Jh. v. Chr. ist unbedingt einen Besuch wert für jeden Besucher, der sich für die Geschichte eines Landes interessiert, das von der Hinterlassenschaft jahrtausendealter Kulturen geprägt wurde. Außerdem ist die Stadt Sveti Vlas, mit den Ruinen ihrer fünf dem Hl. Petrus, dem Hl. Andreas, der Hl. Anna, der Hl. Illya und dem Hl. Blasius gewidmeten Klöstern, ein großartiges Beispiel für den geschichtlichen Reichtum dieser Region.

Wenn du aber eher Erlebnisse suchst, dann steht dem das Angebot von Sunny Beach in nichts nach. Neben Spaziergängen durch die Dörfer kannst du Nächte genießen, die zum Beispiel mit einem Themendinner auf einer Terrasse oder in restaurierten Schlössern oder sogar auf Booten beginnen, wobei die erlesenste Gastronomie mit Livemusik oder Zirkusvorführungen verbunden wird. Nach dem Abendessen erwartet dich dann eine bewegte Nacht in einem der Lokale oder einer Diskothek mit international bekannten DJs und Themenpartys. Sunny Beach ist nicht umsonst als das neue Ibiza bekannt.

Solltest du Aktivitäten bei Tageslicht bevorzugen, dann ist eine Spazierfahrt durch die Bucht von Nessebar eine großartige Alternative. Man muss nur an einen der Stegs gehen und nach den vielfältigen Angeboten fragen. Darüber hinaus kannst du auch zu Pferd an der Küste des Schwarzen Meeres entlang reiten, in seinen nur leicht salzigen Gewässern mit wenig Wellengang tauchen oder einem der sehr gepflegten und gut ausgeschilderten Wanderwege folgen.

 

Vergiss nicht: Den Veranstaltungskalender des Monats deiner Reise zu konsultieren, denn Sunny Beach verfügt über ein vielfältiges Programm an internationalen Festivals für jedes Publikum: Kino, Musik, Marionetten, Theater, Kunst, klassische Musik …

 

IBEROSTAR Hotels & Resorts betreibt einen 4-Sterne-Komplex direkt am Schwarzen Meer mit All-Inclusive-Unterbringung: das Hotel IBEROSTAR Sunny Beach Resort. Seine Anlagen sind für erholsamen und entspannten Urlaub gedacht, was dieses Hotel zur perfekten Wahl macht, um Bulgarien während eines Familienurlaubs kennenzulernen.”