ESP_EspPlayas

Spanien ist im Sommer ein Reiseziel, das benommen macht. Die sonnigen Orte haben von sich aus schon ein frohes und stimmungsgeladenes Gemüt, und warme Orte mit natürlicher Schönheit erwarten uns überall in diesem Land. Das schöne Wetter kehrt zurück und wir denken nur noch an unseren perfekten Ausflug: an den Strand gehen, eines der häufigsten Hobbys in Spanien. Von hier aus informieren wir euch über die besten Orte einiger unserer Küsten.

An der Costa de la Luz wirst du deinen Strandausflug auf jeden Fall genießen, egal was du für Pläne hast. Wenn du allerdings gern Wassersport betreibst, vor allem Wellenreiten wir beim Wind- oder Kitesurfen, dann wird das hier dein Lieblings-Küstengebiet werden! Tarifa ist das Mekka aller Wind- und Wellenfans. Die sehr bekannten Strände von Tarifa sind Los Lances, Bolonia und Valdequeros. Schreibe es dir auf! Ruhigere Strände, die dich verzaubern werden, sind San Lúcar de Barrameda und San Fernando.

Und was gäbe es über die bekannte Costa de Sol zu sagen, das nicht schon gesagt worden wäre! Die Costa del Sol ist auf jeden Fall ein wichtiger Teil unserer Küsten. Breite Strände mit warmen Gewässern, komfortable Hotels und ausgezeichnete Golfplätze haben die Costa del Sol zum idealen Reiseziel am Strand für Freizeitgestaltung,  Entspannung und den Genuss des Lebens an der frischen Luft gemacht. Marbella, La Malaqueta, San Andrés, Torremolinos, Estepona … Eine unendliche Liste von Stränden, von denen einer besser als der andere ist!

Auf den kanarischen Inseln herrscht ganzjährig ein mildes Klima, das es uns erlaubt, eine echte Vulkanlandschaft und überraschende Strände oder Buchten zu genießen. Alle Inseln, die die kanarische Gemeinschaft, bilden, haben unglaublich schöne Strände, die unmöglich alle aufzuzählen sind. Um nur einige zu nennen, schlagen wir euch Maspalomas und Las Canteras auf Las Palmas vor; El Charco Azul auf El Hierro, Playa del Inglés auf La Gomera, Papagayo und Playa Grande auf Lanzarote; El Charcón auf Fuerteventura oder El Arenal auf Teneriffa.

Bei den Balearen passiert das Gleiche: Die Vielzahl an Buchten und Stränden unendlich. Von Ibiza könnten wir Cala Salada, Cala Conta, Cala Vadella und Cala de San Vicente hervorheben, um nur einige zu nennen. Von Ibiza aus muss man unbedingt nach Formentera fahren. Formentera besteht nur aus Strand! Auf Mallorca wären Es Trenc, La Rápita, alle Strände der Gemeinde Artá, La Calobra oder Cala Varques zu nennen. Auf Menorca darfst du dir Cala Turqueta, Macarella, Cala Galdana und Cala Pregonda nicht entgehen lassen. Natürlich ist es ebenfalls unverzeihlich, wenn du die Insel Cabrera nicht besuchst!

Alles in Allem möchten wir euch dazu auffordern, beide Archipels zu entdecken, denn die Möglichkeiten sind unbegrenzt.

 

IBEROSTAR Hotels & Resorts bringt dir die besten Touristmusziele Spaniens näher, mit Hotels an den besten Orten Andalusiens, auf den kanarischen Inseln und Mallorca.”