MED_De-compras-por-Budapest

Wir möchten Budapest – vom Shopping her – nicht mit den großen europäischen Hauptstädten wie Paris, London oder Berlin vergleichen, aber zweifellos hat sich hier die Anzahl, Vielfalt und Qualität der Geschäfte seit den 1990er Jahren wesentlich verbessert.

Überall in der ungarischen Hauptstadt kann man heutzutage zahlreiche Souvenir- und Delikatessenläden finden, in denen die typischen Erzeugnisse der Region wie Paprika, Tokaier-Weine sowie hübsche Keramik- und Porzellanartikel angeboten werden. Die Straßen mit den meisten international bekannten Boutiquen für Markenkleidung und Accessoires sind die Boulevards Váci út und Andrássy út. Wenn ihr dagegen nach Einkaufszentren sucht, könnte euch das Arena Plaza interessieren, ein modernes Shoppingcenter, das 2007 eingeweiht wurde und viele verschiedene Modegeschäfte, insbesondere die großen Ladenketten, bietet. Eines der beliebtesten Einkaufszentren von Budapest ist das West End, in dem mehr als 400 Läden bekannter Marken untergebracht sind. Hier findet ihr auch ein Kino und viele Restaurants. Erreichen könnt ihr es von der U-Bahn-Station Nyugati Pályaudvar aus.

Wenn ihr gerne nach Antiquitäten und Second-Hand-Produkten stöbert, könnt ihr diese auf dem Ecseri-Flohmarkt finden, wo antike Bilder, Musikinstrumente, restaurierungsbedürftige Möbel und einige wirklich überraschende Artikel zu finden sind.

Und natürlich müsst ihr auf jeden Fall auch den Zentralmarkt besuchen, ganz gleich, ob ihr Kunsthandwerk oder Lebensmittel sucht. In jedem Stockwerk befinden sich hier die verschiedensten Stände. Im Keller des Zentralmarkts sind die weltweit bekannten Metzgereien untergebracht, mit Wurstwaren aller Art und in unvorstellbaren Größen, Schinken, Fleisch, ebenso wie Fisch, Käse und allen Köstlichkeiten der ungarischen Küche. Zudem werden asiatische Produkte, hauptsächlich Kräuter und Gewürze angeboten.

Im ersten Stock des Markts befinden sich Kunsthandwerk und Textilien aller Art, ebenso wie Restaurants und verschiedene Lebensmittelstände.

In der zweiten Etage ist eine Art Handwerkskunstmesse untergebracht, wo ihr rein ungarische und landestypische Erzeugnisse kaufen könnt und danach, zum Abschluss dieses appetitanregenden Spaziergangs, solltet ihr dort in einer der Bars einen Aperitif trinken.

 

Tipp: Auch wenn dies sonderbar erscheint, sind viele Geschäfte samstags und sonntags geöffnet.

 

„IBEROSTAR Hotels & Resorts besitzt ein 5-Sterne-Hotel in Budapest: das IBEROSTAR Grand Hotel Budapest. Es befindet sich in einer privilegierten Gegend, umgeben von wichtigen Gebäuden, Botschaften und Geschäftsstraßen. Es wurde im Jahr 2011 errichtet und die Zimmer sind ein perfekter Luxus. Und dazu hat es ein komplettes Spa-Zentrum, in dem man sich hervorragend entspannen kann.“