BRA_Salvador-de-Bahia

Salvador da Bahia ist eine der schönsten Städte Brasiliens, die Stadt der Fröhlichkeit.

Ihre Bewohner, die Soteropolitanos, haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Besuchern zu helfen, von den Problemen der Außenwelt abzuschalten. Deshalb solltet ihr einfach nur die goldenen Strände, die goldverzierten Kirchen, die barocken Gebäude, die bezaubernden Volksfeste, die fetischistischen Zeremonien und die unglaubliche Musik (Wiege des Samba) genießen.

Dieses afro-brasilianische Schmuckstück des Landes mit starken afrikanischen, indianischen und europäischen Wurzeln hat es geschafft, Tradition und Moderne im Gleichgewicht zu halten.

Die labyrinthartigen Straßen sind verwirrend, d. h., ihr solltet euch einen guten Stadtplan besorgen. Wenn ihr möchtet, gibt es auch verschiedene Touren durch die Stadt. In Bezug auf die Sicherheit könnt ihr beruhigt sein, wenn ihr euch innerhalb der festgelegten Routen bewegt, es sei denn, ihr haltet euch während des Karnevals dort auf.

Hier haben wir euch eine Liste mit einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten zusammengestellt:

· El Pelourinho: 1985 von der UNESCO zum Welterbe erklärt. Dieser Stadtteil ist die Altstadt von Salvador da Bahía. Wenn ihr durch die gepflasterten Straßen streift, könnt ihr die älteste Architektur der Stadt mit ihren farbenfrohen Gebäuden im Kolonialstil und großartigen Kirchen bewundern.

· Franziskaner-Kirche und -Kloster: Der Legende nach gibt es in Salvador da Bahia 365 Kirchen, eine für jeden Tag des Jahres, und davon ist eine spektakulärer als die andere. Die eindrucksvollste ist die Kirche des Heiligen Franziskus, ein Barockgebäude voller goldener Arabesken. Daran angebaut ist ein Kloster, dessen Wände mit portugiesischen Kacheln aus dem 18. Jahrhundert verkleidet sind

· Elevador Lacerda: Aufgrund der Geländeform ist Salvador in eine Oberstadt und eine Unterstadt unterteilt, und beide sind mit dem berühmten Lacerda-Aufzug verbunden. Dieser Freiluftaufzug im Art-Deco-Stil ist eines der Symbole der Stadt.

· Festung Santo Antônio da Barra: Diese Festung wurde im Jahr 1698 errichtet und ist die älteste von Bahía, im Volksmund der Barra-Leuchtturm genannt. Von der Festung Santo Antonio da Barra hat man nicht nur einen unvergleichlich schönen Blick, sondern hier sind auch ein hervorragendes Schifffahrtmuseum und eine faszinierende Ausstellung über den Sklavenhandel untergebracht

· Praia Porto da Barra: Die Strände von Salvador sind für viele Touristen der absolute Höhepunkt. Einer der wichtigsten Strände der Stadt ist Porto de Barra, klein und sehr beliebt bei den Surfern. An den Kais von Barra befinden sich viele Bars und Restaurants. Auch die Strände Itapua, Pituba und Artistas sind hervorragend zum Baden geeignet

·Igreja de Nosso Senhor do Bonfim: Diese Kirche liegt auf dem Sagrada Colina, dem Heiligen Hügel und wurde im 18. Jahrhundert im neoklassischen Stil errichtet. Sie ist das ganze Jahr über Ziel für zahlreiche Pilger. Der Heilige Bonfim steht im Ruf, die „Kraft“ der Wunderheilungen zu besitzen, weshalb die Kirche ein viel besuchtes Sanktuarium ist.

· Dique do Tororó: In der Mitte dieses Stausees befinden sich Orixá-Figuren. Diese Figuren sind Teil der afrikanischen Candomblé-Religion, die von den Sklaven eingeführt wurde und der viele Bewohnern von Salvador angehören.

Auf alle Fälle solltet ihr die köstlichen und schmackhaften Gerichte probieren und auch die Rodas de capoeira, die Kunstgalerien und die Konzerte nicht versäumen. Und wenn ihr es zeitlich einrichten könnt, kommt zum Karneval hierher, dem unterhaltsamsten und meistbesuchten in Brasilien.

Wie schon Jorge Amado sagte, es gibt nichts schöneres auf der Welt, als einfach nur ziellos durch die Straßen von Bahía zu streifen.

 

 

IBEROSTAR Hotels & Resorts verfügt über zwei 5-Sterne-Urlaubsanlagen mit All-inclusive-Service in Salvador da Bahia: das Hotel IBEROSTAR Praia Do Forte und das IBEROSTAR Bahía.  In beiden Hotels können die Gäste einen perfekten Urlaub in Brasilien in einer wunderschönen, natürlichen Umgebung verbringen. Diese luxuriösen Unterkünfte bieten komfortable Zimmer, eine große Vielfalt an Restaurants und Bars, Spa-Anlagen, Swimmingpools und ein komplettes Unterhaltungs- und Sportprogramm.“