Maniok (tapioca) ist Bestandteil der Gerichte, die man überall in einem Land kosten kann, wo das Leben zu genießen eines der obersten Gebote darstellt. Vergiss deshalb nicht, Maniok in all seinen Varianten zu bestellen, wenn du irgendwo in diesem riesigen Land unterwegs bist. Es handelt sich einfach um eine Art Tortilla oder Crêpe, die mit Maniokstärke zubereitet wird. Das heißt, sie werden aus dem so genannten Goma de Tapioca (oder Maniok) gemacht.

Maniok war ein Grundnahrungsmittel der brasilianischen Ureinwohner. Später entdeckten die portugiesischen Kolonialherren, dass es ein guter Brotersatz war. Dennoch zog Maniok erst vor wenigen Jahren die Aufmerksamkeit einiger innovativer brasilianischer Köche auf sich, die beschlossen, es zu einem Modegericht auf den Speisekarten ihrer Restaurants zu machen.

Vielleicht hat Maniok ja durch seine Vielseitigkeit und ausgezeichnete Mischung an Geschmacksrichtungen mit zahllosen möglichen Füllungen seinen Platz auf dem Esstisch zu erobern vermocht und gewinnt jeden Tag neue Regionen Brasiliens – und sogar der ganzen Welt – für sich. Sein Geschmack ist ausgezeichnet und deshalb wird es dir so oder so schmecken, egal ob du es mit süßen oder herzhaften Füllungen kombinierst.

Eine Reise nach Brasilien bleibt unvollständig, bis zu Maniok gekostet hast. Aus diesem Grund musst du es unbedingt probieren, egal welches Reiseziel du dir ausgesucht hast.

Auf eins müssen wir dich allerdings hinweisen: Maniok ist eine Kalorienbombe, also genieße es in Maßen, wenn du auf deine Linie achten möchtest!

 

„Die Hotels von IBEROSTAR Hotels & Resorts in Brasilien bringen dem Touristen während seines Brasilienurlaubs die unwiderstehlichsten Emotionen näher. Die ausgezeichnete Lage der IBEROSTAR-Hotels in Salvador da Bahia und das Hotelboot Grand Amazon, das in Manaus vor Anker liegt, bieten die unvergleichliche Möglichkeit, die schönsten Orte des Landes kennenzulernen.”