ESP_Málaga

Die Provinz Málaga war in längst vergangenen Zeiten Zeuge des Ursprungs der Mittelmeerkultur und steht heute an der Spitze der Fremdenverkehrsindustrie in Andalusien, wobei sie gleichzeitig ihre Tradition der gastfreundlichen und kreativen Region bewahrt hat. Zweifellos ist die ganze Region wunderschön, aber auch die Hauptstadt ist besonders hervorzuheben. Die Stadt Málaga hat einfach alles, ein eindrucksvolles Unterhaltungsangebot, eine beneidenswerte Gastronomie und eine Bevölkerung, die das Beste darstellt, was diese Region hervorgebracht hat.

Und obendrein hat sich die Stadt Málaga in wenigen Jahren zu einer wahren Museumsstadt entwickelt. Mit insgesamt 36 Museen, die sich zum Großteil in der Altstadt befinden, ist sie eine der Städte mit den meisten Museen im historischen Stadtkern. Hier wollen wir einige der Wichtigsten aufzählen, damit alle Besucher, die nicht viel Zeit haben und nur einige wenige auswählen müssen, wissen, was sie sich unbedingt ansehen sollten:

Picasso- Museum: Das Museo Picasso Málaga entstand auf Wunsch des genialen Malers aus Málaga, der einen Ausstellungsbereich in seiner Heimatstadt haben wollte. Die Sammlung besteht aus 233 Werken, die einen Überblick über das Schaffen des Malers im Laufe von 80 Jahren, von 1892 bis 1972, bieten. In den 11 Sälen kann der Besucher beobachten, wie Picasso mit den vorgegebenen Regeln bricht und neue Kreationen auf den Weg bringt.

Centre Pompidou Málaga: Das Centre Pompidou Málaga ist das erste Zentrum für Pariser Kunst außerhalb Frankreichs. Die Dauerausstellung ist in fünf Themen unterteilt: die Metamorphose, der Körper in Stücken, der politische Körper, Selbstporträts und der gesichtslose Mensch. Sie alle werden in zwei Richtungen deutend erweitert. Zudem handelt es sich um ein emblematisches Gebäude und ein einzigartiges Kulturmodell.

Zeitgenössisches Kunstzentrum von Málaga (CAC Málaga): Das CAC Málaga ist im früheren Großhandelsmarkt von Málaga untergebracht. Mit dem Museum soll die zeitgenössische Kunst verbreitet werden und es soll dazu anregen, sich über diese Kunst Gedanken zu machen. Ausstellungen, Veröffentlichungen, Konferenzen, pädagogische Programme, Workshops und Seminare sind nur einige der zahlreichen Aktivitäten, die aus dem CAC Málaga ein lebendiges Zentrum, einen dynamischen, innovativen Ort machen, der für künstlerische und kulturelle Vorschläge aller Art der internationalen Avantgarde offen steht.

Carmen Thyssen Museum Málaga: Das Carmen Thyssen Museum Málaga ist die vollständigste Ausstellung andalusischer Malerei aus dem 19. Jahrhundert, die es derzeit in Spanien gibt. Es befindet sich im Villalón-Palast, einem Gebäude aus dem 16. Jahrhundert mitten im Stadtzentrum von Málaga. Die Dauerausstellung setzt sich aus 230 Werken zusammen, die in brillanter Weise die Kunst des 19. Jahrhunderts in Spanien widerspiegeln.

Neben diesen vier Museen, die unserer Meinung nach die Nennenswertesten sind, solltet ihr euch auch noch so interessante Ausstellungsbereiche wie das ARS Málaga im Bischofspalast, die Picasso-Stiftung (Geburtshaus-Museum), das Jorge Rando Museum, das Flamenco-Museum und noch viele andere ansehen, wenn ihr zwischen den verschiedenen Tapas-Touren dafür Zeit habt.  😉

 

IBEROSTAR Hotels & Resorts besitzt zwei 4-Sterne-Resorts in Málaga: das Hotel IBEROSTAR Marbella Coral Beach in Marbella und das Hotel IBEROSTAR Málaga Playa in Torrox-Costa. Beide Anlagen sind perfekt für einen Urlaub zu zweit oder mit Kindern in Málaga ausgestattet, wo man die Wellness-Bereiche, Gartenanlagen, Swimmingpools, Live-Unterhaltungsprogramme, beste einheimische und internationale Gastronomie und ein großes Sportangebot am Ufer des Mittelmeers genießen kann.“