CAR_Cuba

Auf Kuba scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Hier handelt es sich nicht um ein Ziel für eine spontane Kurzreise.

Es gibt so viel zu sehen, dass ihr wählen müsst, was euch bei eurer Reise in dieses faszinierende Land besonders interessiert.

Es hat eine herrliche und üppige Natur zu bieten, Landschaften mit leuchtenden Farben, Naturschutzgebiete und paradiesische Strände. Es ist ein Land voller Gegensätze, wo Vergangenheit und Gegenwart, Freiheit und Beschränkungen nebeneinander bestehen. Die Bewohner sind großzügige, intellektuelle, gebildete, träumerische, fröhliche und leidenschaftliche Menschen. Sie erhalten ein Land voller Musikalität, tief verwurzelter Kultur und perfekt bewahrter Geschichte aufrecht, u. a. mit einer dekadenten Architektur, die gleichzeitig schön und eindrucksvoll ist. Die einzige Form, verstehen zu können, was Kuba eigentlich ist, ist eine Reise in dieses wunderschöne Land.

Die Städte im Kolonialstil haben sich kaum geändert, seit die Piraten die Karibik heimsuchten. Die Altstadt von Havanna, Trinidad, Cienfuegos und Camagüey sind Welterbe der UNESCO. Gebäude mit einer großartigen Architektur, majestätische Plätze und gepflasterte Straßen erzählen alte Geschichten von Üppigkeit und Intrigen.

Die Stadt Havanna ist trotz der Verwahrlosung von 50 Jahren immer noch beeindruckend schön. Sie ist eine der größten Metropolen der Welt und man stößt überall auf ihre herrliche Musik und lebhafte Kultur. Auf jeden Fall solltet ihr über den Malecón in der Altstadt spazieren und euch das nationale Kapitol, den Plaza de la Revolución, El Vedado und die Universität von Havanna ansehen. Auch das Nationalmuseum für schöne Künste, die Fabrik für kubanische Kunst und das Revolutionsmuseum sind ein Muss. Und wenn ihr Hunger habt, solltet ihr die „Paladares“ aufsuchen, das sind kleine, private Restaurants, in denen ihr die beste kreolische, kubanische und internationale Küche probieren könnt. Einige empfehlenswerte Paladares sind: „La Moraleja“, „Siá Kará Café“, „Ivan Chef Justo“ und „Café Laurent“. Abends werden Bars, Musik und Tanz geboten, ihr könnt Mojitos in der  „Floridita“ und „La Bodeguita de en medio“ genießen oder euch die Aufführungen in den Kabaretts der Altstadt ansehen.

Kuba ist die Perle der Antillen, mit ihren unberührten Stränden mit weißem Sand und glasklarem Wasser sowie den Gebieten, die zum Reservat der Biosphäre erklärt wurden. Ihr könnt unter den verschiedensten Stränden wählen, angefangen vom nahegelegenen Varadero bis hin zu einem der paradiesischen „Cayos“ wie Cayo Coco, Cayo Guillermo, Cayo Ensenachos, Cayo Largo del Sur.

Aber weiter im Inland hat Kuba auch fruchtbare Wälder mit unüberwindlichen Bergen, vielen endemischen Arten und Sumpfgebiete voller Krokodile. Eine Art Galapagos-Inseln in der Karibik.

Kuba ist ein Land, das die Sinne unglaublich stimuliert. Deshalb müsst ihr offen für viele neue Eindrücke sein und euch einfach verführen lassen. Ihr werdet feststellen, dass auf Kuba alles möglich ist.

 

„IBEROSTAR Hotels & Resorts besitzt zahlreiche Hotels in den verschiedensten Gebieten auf der Insel Kuba. Angefangen von den bekanntesten Reisezielen, wie Varadero, bis hin zu den weniger touristischen, aber ebenso interessanten Gebieten wie Trinidad oder der majestätischen Hauptstadt Havanna. Die Umgebung dieser Hotelanlagen ist spektakulär, mit feinsten, goldenen Sandstränden, mit herrlichen Naturgebieten und mit Gebäuden, die in der Geschichte von Kuba eine wichtige Rolle gespielt haben.”