MED_Islas Griegas para todos los gustos

Kultur, Kunst, Sitten – dies alles vermischt sich mit einer unvergesslichen Landschaft mit glasklarem, blauem und endlosem Wasser und bleibt jedem, der hierher kommt, unvergesslich im Gedächtnis. Jede einzelne der griechischen Inseln ist mit ihren einzigartigen und speziellen Gebäuden, ihrer Mythologie und ihrer angenehmen Gastfreundlichkeit auf ihre Art für alle Besucher liebenswert.

Die griechischen Inseln haben mehr als eine Million Einwohner und sind in mehrere Gruppen unterteilt: Kykladen, Dodekanen, Ionische Inseln, Sporaden, Nordägäische Inseln und Saronische Inseln. Insgesamt bilden sie ein herrliches Mosaik aus über 2.000 Inseln, von denen nur etwa 200 bewohnt sind.

Die größte und bekannteste ist die herrliche Insel Kreta. Ihre besondere geografische Lage und die ständige Kreuzung verschiedener Kulturen haben ihre Geschichte, ihre Mythen und ihre Traditionen bestimmt. Ihre Strände mit goldenem Sand und glasklarem Wasser haben dafür gesorgt, dass sich speziell im Norden Kretas eine bedeutende Fremdenverkehrsindustrie entwickelt hat, die jedes Jahr ca. zwei Millionen Besucher auf die Insel bringt.

Auch die Kykladen inmitten des herrlichen ägäischen Meeres sind sehr bekannt. Dazu gehören die ruhige Insel Kea, die belebte Insel Mykonos, Milos mit ihren feinen Sandstränden und Santorini mit ihren eindrucksvollen Vulkanklippen. Zwischen den Kykladen und der türkischen Küste erstreckt sich eine weitere Inselkette durch das Ägäische Meer: Die Dodekanes-Inseln. Diese überraschende landschaftliche Vielfalt gehört zu den Schönsten im ganzen Mittelmeer. Die nördlichen Inseln sind mit üppiger Vegetation bewachsen, die im Kontrast zu den Dörfern mit ihren kleinen, würfelförmigen und leuchtend weißen Häusern steht. Auf Rhodos könnt ihr die Spuren der verschiedenen Völker entdecken, die im Laufe der Geschichte die Insel besetzten: Griechen, Römer, Byzantiner, Osmanen und Franken. Neben Rhodos gehören u. a. zu dieser Gruppe Karpathos, Kasos, Symi, Tilos, Nisyros und Kos.

Außerdem dürfen wir natürlich auch die eindrucksvollen ionischen Inseln nicht vergessen (Korfu, Paxos, Lefkada, Ithaka etc.), ebenso wenig wie die Saronischen Inseln, die Sporaden oder die Nordägäischen Inseln u.v.m. Mit anderen Worten, sie alle sind auf ihre eigene Weise wunderschön und sind es wert, erkundet und aus nächster Nähe kennengelernt zu werden.

 

Die Gruppe IBEROSTAR Hotels & Resorts besitzt auf der Insel Kreta zwei 4- und 5-Sterne-Hotels mit der Unterkunftsoption All-inclusive. Diese Hotels haben alles, was sich die Besucher bei ihrem Urlaub auf der griechischen Insel wünschen können: Kompletten Gastronomieservice mit Bars und Restaurants aller Art sowie ein Unterhaltungsprogramm, das angefangen von der Entspannung in einem Spa über den Adrenalinstoß bei Aktivitäten wie Wasserski, bis hin zu den Sportarten, die innerhalb der Hotelanlagen geboten werden, wie z. B. Tennis, alles enthält.“