Zutaten

– 1 gekochter Hummer von 400-450 g

– 1 Teelöffel Olivenöl

– 50 g Butter

– ½ gehackte Zwiebel

– 1 gehackte Knoblauchzehe

– 1 Teelöffel frische gehackte Thymianblätter

– 175 g Arborio-Reis

– 150 ml schäumender Weißwein

– 625 ml heiße Fischsuppe

– 1 Teelöffel eingelegte grüne oder rosa Pfefferkörner, abgetropft und zerdrückt

– 1 Teelöffel gehackte Petersilie

Zubereitung

Zur Zubereitung des Hummers die Scheren drehen, um sie abzulösen.

Diese mit dem Mörser zerbrechen und beiseitelegen. Den Körper längs in zwei Hälften teilen. Gedärme, Magen und Gallenblase herausnehmen und entsorgen. Das Schwanzfleisch herausnehmen, zerkleinern und zu den Scheren legen.

In einem großen Topf bei mittlerer Hitze das Öl und die Hälfte der Butter erhitzen. Die Zwiebel unter gelegentlichem Umrühren 5 Minuten dünsten, bis sie weich ist und sich goldgelb färbt. Den Knoblauch hinzugeben und 30 Sekunden umrühren. Den Thymian hinzugeben, auf kleine Hitze zurückdrehen, den Reis hinzugeben und einrühren, um ihn mit dem Öl und der Butter zu bedecken. 2 bis 3 Minuten oder bis die Körner durchsichtig sind ständig umrühren.

Den Wein hinzugießen und 1 Minute umrühren, bis er verdunstet ist. Unter ständigem Umrühren die heiße Suppe hinzugeben. Auf große Hitze drehen und den Reis 20 Minuten kochen. Das Hummerfleisch und die Scheren 5 Minuten vor Ende des Kochvorgangs hinzugeben. Den Topf vom Feuer nehmen und den zerdrückten Pfeffer, die übrige Butter und die Petersilie hinzugeben. Das Risotto auf Tellern portionieren.