Die dominikanische Gastronomie ist eine Geschmackskombination mit afrikanischem Einfluss und enthält viel mehr als dicke Bohnen, weißen Reis und gekochtes Fleisch (auch wenn das wohl das typischste Gericht ist). Wenn ihr noch dazu das Glück habt, die Küche im Iberostar Costa Dorada in Puerto Plata zu probieren, werdet ihr das schnell feststellen. Dort, wie in allen anderen unserer Resorts, kann man verschiedene thematische Restaurants genießen, die euch anhand ihrer Gerichte in Länder wie Brasilien und Mexiko versetzen werden. Der Küchenchef der Spezialitätenrestaurants berichtet genauer darüber.

 Von welchem thematischen Restaurant des Hotels Iberostar Costa Dorada bist du der Küchenchef? 

Ich leite alle drei thematischen Restaurants: Das brasilianische, das mexikanische und das für Fischspezialitäten.

Welches Gericht bereitest du am liebsten zu? 

Im Allgemeinen die internationalen Gerichte und im Besonderen die typisch dominikanische Küche.

Was zeichnet denn die dominikanische Küche aus?

Abgesehen von den frischen Zutaten sind da vor allem die vielen Gewürze, die wir benutzen: Hühnerbrühen, Koriander, Oregano usw.

Welche dominikanischen Gerichte sind die bekanntesten? Und aus Puerto Plata? 

In Puerto Plata mag ich besonders den „Asopao de arroz“, und was die dominikanische Küche generell angeht: „moro de guandules“, „chivo guisado“, „sancocho“, „mangú“  etc. 

Was schätzt du an deiner Arbeit und der Zugehörigkeit zu den IBEROSTAR Hotels & Resorts am meisten? 

Die Teamarbeit und die Zufriedenheit der Gäste mit den Gerichten, die wir ihnen jeden Tag anbieten dürfen. Bei Iberostar fühle ich mich wirklich wie in einer großen Familie; ich bin schon seit 12 Jahren dabei und bin immer vorzüglich behandelt worden.