ESP_¿No conoces Estepona

Das zauberhafte Städtchen Estepona in der andalusischen Provinz Málaga ist eines der wichtigsten Fremdenverkehrsgebiete an der Costa del Sol. Es wird flankiert von Meer und Bergen, seine Küste ist 23 km lang und die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt fantastische 17 ºC. Hier, in einer der bedeutendsten Fremdenverkehrsdestinationen Spaniens, kann man praktisch alles finden.
Die ruhigen Strände mit feinem Sand bieten alle notwendigen Serviceleistungen und herrliche Landschaften. Von hier aus kann man an klaren Tagen direkt die andere Seite der Meerenge erkennen. Einige der besten Strände sind La Playa del Cristo, Puro Beach, Playa de la Rada und Playa del Saladillo.

In Estepona gibt es viele verschiedene Restaurants aller Art, angefangen von der traditionellen mediterranen Küche bis hin zu den köstlichsten italienischen und chinesischen Gerichten. Wenn ihr das typisch andalusische Flair zum Tapas-Essen in der Nähe der Avda del Carmen sucht, dann solltet ihr der Silberroute II folgen. Und in der Nähe des Hafens gibt es äußerst interessante und unterschiedliche Restaurants wie beispielsweise La Escollera, El Arganeo oder Orient Express. Nicht zu vergessen natürlich die berühmten Strandbars. Egal, welche ihr von diesen „Chiringuitos“ an der Küste auswählt, ihr werdet begeistert sein.

Zudem könnt ihr in dem Städtchen viele interessante Monumente, Kirchen, Plätze und Paläste wie die Calvario-Kapelle, den Uhr-Turm, die Pfarrkirche Ntra. Señora de los Remedios oder den Kongresspalast besichtigen. Besondere Aufmerksamkeit verdient der Plaza de las Flores, mitten in der Altstadt, der das ganze Jahr über mit vielen Blüten geschmückt wird und einer der ältesten im Ort ist.

Außerdem solltet ihr auch den bekannten Los Pedregales Park, nur wenige Kilometer vom Zentrum entfernt in den Bergen der Sierra Bermeja unbedingt besuchen. Dieser Park ist vor allem wegen des herrlichen Panoramablicks auf die afrikanische Küste und Gibraltar erwähnenswert. Wenn ihr gerne wandert, Mountainbike fahrt oder Ausflüge zu Pferd macht, dann werdet ihr diese Gegend besonders genießen.

Nicht von den schönen Stränden allein lebt das Städtchen!

Nur knapp eine Stunde entfernt von Estepona kommt man in so interessante Orte wie Casares, Ronda, Marbella, Castellar de la Frontera oder Tarifa. Kommt ihr mit?

 

Tipp: Wenn ihr mit Kindern unterwegs seid, solltet ihr das Selwo Aventura nicht versäumen, ein Freizeitpark und Zoo auf einer Fläche von über 100 Hektar, in dem man mehr als 2.000 Tiere von allen Kontinenten beobachten kann, die hier in Halbfreiheit leben. Neben der Beobachtung von Tieren bietet der Park auch Bogenschießen, Seilrutschen oder Shows mit Tieren.

„In einer der besten Gegenden von Estepona stellt die Grupo IBEROSTAR Hotels & Resorts das Hotel IBEROSTAR Costa del Sol, zur Verfügung, eines der emblematischsten Strandresorts an der Costa del Sol, in dem Unterkunft mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis und sorgfältigster Service geboten werden. Ideal für einen unvergesslichen Urlaub zu zweit, mit Kindern oder mit Freunden.”