ESP_PlatjaMuro_3

Platja de Muro erstreckt sich über 5,2 Kilometer Küstenlinie, die Teil dieser Gemeinde im Norden Mallorcas in der Bucht von Alcúdia sind. Diese Küste mit ihrer Ruhe, Familientourismus, Dünen, Kiefernwäldern, dem Naturpark s’Albufera und einem Strand mit kristallklarem Meer, goldenem Sand und geringem Wellengang ist eine der beliebtesten bei Einwohnern wie Besuchern, die nicht auf der Suche nach lärmendem Massentourismus ist. Platja de Muro ist einer jener Orte, die dank des Schutzes dieser Region fast vollständig die Philosophie des Mittelmeers bewahrt haben.

Der Strand gliedert sich in vier Sektoren, von denen jeder seine eigenen charakteristischen Merkmale besitzt. Der erste befindet sich näher am Zentrum des Hafens Port d’Alcúdia und verfügt über ein größeres Hotel- und Restaurantangebot sowie Serviceleistungen am Strand (Sonnenschirme, Liegen, Strandbars …). Das bedeutet allerdings nicht, dass der Strand überlaufen ist, da man dank seiner Ausdehnung immer Platz findet, egal zu welcher Jahreszeit. Er ist perfekt für diejenigen, die alle Serviceleistungen benötigen, aber nicht auf Entspannung bei geringer Wassertiefe und wenig Wellengang verzichten möchten.

Der zweite Sektor liegt dem Naturpark s’Albufera am nächsten, das größte Feuchtgebiet des Balearen-Archipels und Bestandteil der EU-Liste der besonderen Vogelschutzgebiete. Genau wie im ersten Sektor gibt es auch hier ein erstklassiges Hotel- und Tourismusangebot mit Apartments und niedrigen Häusern, die fast direkt auf dem Sand erbaut wurden. Dieser Bereich ist einer der beliebtesten unter den Einwohnern, um sich dort einen Zweitwohnsitz für den Sommer zu kaufen.

Der dritte Sektor, Es Comú, ist einer der wenigen Strände auf Mallorca, die absolut unberührt sind. Seine Lage gegenüber von s’Albufera und sein Dünensystem, das einzigartig im Archipel ist und sich Hunderte von Metern bis ins Inselinnere erstreckt, machen diesen Sektor für seine Kenner zum bevorzugten Ort. Er ist wenig besucht, da es keine Parkplätze in der Nähe gibt und man einen Wald durchqueren muss, um dorthin zu gelangen. Dadurch ist er ein Paradies für Fans unerforschter Strände.

Der letzte Abschnitt ist als Es Capellans oder Ses casetes dels Capellans bekannt. Er ist touristisch nur wenig erschlossen und sein Name rührt von den kleinen, einfachen Sommerhütten (casetes) her, die sich fast direkt auf dem Sand befinden und lange Zeit von den Geistlichen der Gemeindepfarrkirche bewohnt wurden. Heute ist es ein kleiner eigentümlicher Ort mit vier Sandwegen.

Der Strand, der über die Blaue Flagge verfügt, hat auch einen der komplettesten Sicherheits- und Rettungsdienste der Balearen zu bieten. Nicht umsonst wurde er 2009 mit einem Diplom für exzellenten Bergungs-, Rettungsschwimmer- und Erste-Hilfe-Dienst ausgezeichnet, das in jenem Jahr nur zwei Gemeinden in ganz Spanien erhielten.

 

Das darfst du dir nicht entgehen lassen: Nach einem Tag am Strand könnt ihr in Port d’Alcúdia eines der besten und ältesten Eiscafés von Mallorca besuchen: Eiscafé Helados Garrido. Seine hausgemachten Eissorten sind berühmt dafür, dass sie jedes Jahr mit neuen Geschmacksrichtungen überraschen.

 

IBEROSTAR Hotels & Resorts besitzt 2 Hotels in der Umgebung von Playa de Muro. Diese auf Familienurlaub oder Urlaub zu zweit ausgerichteten Hotels bieten ihren Kunden alles Nötige, um den Aufenthalt auf Mallorca zu genießen. Ihre großartige Lage, die Anlagen, das Gastronomie- und Unterhaltungsangebot oder die Bedienung durch das Personal sind Aspekte, die hier bis ins kleinste Detail durchdacht sind, um einen perfekten Mallorca-Urlaub zu bieten.“