CAR_República Dominicana

· In der Dominikanischen Republik verheiratete ausländische Paare auf Wunsch eine Express-Scheidung bekommen? Dazu muss man nur ein rechtliches Zertifikat des beiderseitigen Einvernehmens vorlegen.

· Das Land der Zahnärzte ist? Der starke Genuss von Zucker führt dazu, dass die Dominikaner häufig den Zahnarzt besuchen müssen, auch wenn darauf hinzuweisen ist, dass hier in diesem Sinne eine sehr gute Hygiene herrscht. In diesem Land gibt es gute Universitäten, die auch von Ausländern besucht werden. Viele Touristen nutzen die Gelegenheit und lassen sich die Zähne zu günstigen Preisen in Ordnung bringen.

· Hier die berühmten karibischen Zöpfchen erfunden wurden? Innerhalb einer Stunde werden fachkundige Hände eure langweiligen Frisuren in ein fantasiereiches karibisches Gebilde mit kleinen Zöpfchen verwandeln, die an den Enden mit mehrfarbigen Kügelchen verziert sind.

· Alle Welt Maní isst? „Maní-maní“ ist der laute Ruf, den ihr überall an den Stränden des Landes hören werdet. Dabei handelt es sich um kleine, geschälte Erdnüsse, die in Tütchen verpackt sind und ca. 5 Pesos kosten.

· Wenn man euch „frío-frío“ anbietet, dürft ihr nicht erschrecken, das ist einfach nur gehacktes Eis in köstlichen Obstsäften.

· Der Snack schlechthin, etwa das, was in New York die Hot Dogs sind, ist hier das berühmte Chimichurri. Dabei handelt es sich um köstliche Sandwiches, die auf Wagen verkauft werden und die man überall in der Stadt findet, vor allem in den belebteren Gegenden.

· Auf jeden Fall müsst ihr auch die Limoncillos probieren. Das sind grüne Beeren von der Größe einer Walnuss. Um sie zu verzehren, öffnet man die Schalen und isst das klebrige, teefarbene Fruchtfleisch rund um den Kern.

· Die Athebeanenequen waren die Lieblingsfrauen des Stammeshäuptlings, die nach seinem Tod mit ihm zusammen beerdigt wurden. Das war vielleicht ein Privileg! 😉

· Das Mangú (ein Püree aus der männlichen Banane) ist ein ideales Frühstück für lange Tage voller Aktivität. Dazu gibt es normalerweise irgendeine frittierte Beilage (willkommen, liebe Kalorien!): Eier, Käse oder dominikanische Salami. Probiert es morgens einmal zusammen mit einem Saft, ihr werdet sehen, dass ihr genügend Energie habt, um die Welt zu erobern, oder um Bachata zu tanzen, wie der Lump am Stecken!

Kennt ihr auch noch irgendeine Besonderheit der Dominikanischen Republik?

 

Die Hotels von IBEROSTAR Hotels & Resorts in der Dominikanischen Republik bieten dem Besucher die Möglichkeit, von 6 luxuriösen Anlagen in Bayahibe, Playa Bávaro und Puerto Plata aus die schönsten Stellen der Insel zu entdecken. Ihre hervorragende Lage ermöglicht es dem Gast, die Insel zu durchstreifen und alle ihre Geheimnisse zu erkunden“