Was an Caraiva am meisten besticht, ist die absolute Ruhe und der Frieden, den es ausstrahlt. Der Massentourismus ist noch nicht bis zu diesem entlegenen und bezaubernden Dörfchen vorgedrungen, und weniger konventioneller Tourismus ist selten.

Dieses winzige Fischerdorf liegt im Süden des Bundesstaates Bahia und ist ein ländliches Juwel mit unasphaltierten Straßen, wo Elektrizität bis vor wenigen Jahren noch unbekannt war. Caraiva ist ein altes Dorf der Indianer des Pataxó-Stammes und besitzt noch immer seine natürliche Umgebung, ohne dass die farbenfrohen Häuser oder die Straßen aus weißem Sand verändert worden wären.  Ohne Autos – sie sind verboten! – es gibt nur Fußgängerzonen und das einzige erlaubte Transportmittel sind Eselskarren. Ein zeitloser Ort.

Die vorherrschenden Geräusche am Strand von Caraiva sind die Meeresbrise, die durch die großen, ihn umgebenden Bäume weht, und das Rauschen der Wellen, die der blaugrüne Ozean schickt. Der mit unzähligen Kokospalmen bewachsene Strand erstreckt sich ununterbrochen, so weit der Blick reicht, und es kann leicht einen Tag dauern, ihn zu Fuß zu erkunden. Du wirst am Meeresufer üppigen Pflanzenwuchs, natürliche Schattenspender, wenige Menschen und eine Ruhe und Schönheit vorfinden, die die Seele erfüllen. Der Sonnenaufgang ist ein einzigartiger und unbeschreiblicher Moment am Strand von Caraiva.

Wer Caraiva besucht, lernt den unglaublichen Charme der einfachen Dinge kennen. Nutze es jetzt aus, wo es noch so unbekannt ist!

 

„Die Hotels von IBEROSTAR Hotels & Resorts in Brasilien bringen dem Touristen während seines Brasilienurlaubs die unwiderstehlichsten Emotionen näher. Die ausgezeichnete Lage der IBEROSTAR-Hotels in Salvador da Bahia und das Hotelboot Grand Amazon, das in Manaus vor Anker liegt, bieten die unvergleichliche Möglichkeit, die schönsten Orte des Landes kennenzulernen.”