ESP_El Parque Natural de la Bahía de Cádiz

Direkt an der Atlantikküste in der Provinz Cádiz befindet sich, in einem großen Feuchtgebiet, der Naturpark Bahía de Cádiz. Dort gibt es Bereiche wie das Sumpfgebiet Marismas Sancti Petri und die Trocadero-Insel, die fast noch vollständig naturbelassen sind und zu Naturgebieten erklärt wurden. Darum herum wurden Reste aus der phönizischen und römischen Zeit gefunden, wie z.B. der Hercules-Tempel auf der Sancti Petri Insel und der frühere Hafen im Caño del Trocadero, der in enger Verbindung mit dem Handel mit der Neuen Welt stand. Der bedeutende strategische und verteidigungstechnische Wert dieser Gegend war wohl der Grund dafür, dass bereits vor 3.000 Jahren in der Bucht menschliche Siedlungen entstanden und außerordentlich viele alte Festungen zu finden sind.

Meer und Wind haben eine ideale Kulisse geschaffen, um mit dem Schiff durch die Bucht zu segeln oder an den vielen und guten Stränden beim Windsurfen über die Wellen zu fliegen. Zudem kann man den Meeresgrund beim Sporttauchen erkunden oder im Kanu am Strand Los Caños entlang fahren und das reichhaltige, natürliche und völkerkundliche Erbe kennenlernen, denn im 18. Jahrhundert gab es hier bis zu 143 Salinen und sehr viele Gezeitenmühlen. Wenn ihr jedoch lieber an Land bleiben möchtet, gibt es sieben ausgeschilderte Wege, darunter vor allem zur Dolores-Saline oder zur Landspitze Punta del Boquerón, auf denen ihr die Bucht von Cádiz bewundern könnt. Ganz gleich, ob ihr zu Fuß oder auf dem Fahrrad unterwegs seid, auf diesen Routen könnt ihr den Park in seiner ganzen Ausdehnung erkunden und die vorhandene Fauna und Flora, verschiedene Bauwerke wie die Gezeitenmühlen, Salinen und auch herrliche Landschaften in nur 10 Minuten Entfernung von der Stadt kennenlernen. Diese Wege sind ideal für Sportler und Naturfreunde und führen durch wunderschöne und wertvolle Gebiete.

Mit anderen Worten, es ist unmöglich, sich im Naturpark Bahía de Cádiz zu langweilen, denn ihr findet Möglichkeiten zum Klettern, Wasserskifahren, Kitesurfen, Wandern, Segeln, Freiflug, Rafting, Surfen, Mountainbike, Tauchen, Aktivitäten zu Pferd, verschiedene Abenteuersportarten, Bungee-Springen, Orientierungslaufen, Kajakfahren, Windsurfen – und was euch sonst noch so einfällt 😉

 

IBEROSTAR Hotels & Resorts besitzt 2 Urlaubsanlagen in Cádiz: das 5-Sterne-Hotel IBEROSTAR Andalucía Playa und das 4-Sterne-Hotel IBEROSTAR Royal Andalus. Beide befinden sich am Strand Playa de la Barrosa, in der Nähe von Chiclana und der Provinzhauptstadt Cádiz. Die Hotelanlagen sind für einen entspannenden und unterhaltsamen Urlaub in Cádiz zu zweit oder mit der Familie ausgelegt, mit großen Swimmingpools, Animationsangeboten, Entspannungsbereichen und hervorragenden Restaurants. Zudem haben beide Anlagen die perfekte Infrastruktur, um Kongresse und Events in Cádiz zu veranstalten.“