ESP_Golf en Málaga

Málaga ist ein wahres Paradies für Golffreunde. Wegen der mehr als 70 Golfplätze ist die „Costa del Sol“ auch bekannt als die „Costa del Golf“. Hier ist die Wiege des Golfspiels in Spanien und hier ist die größte Dichte an Golfplätzen in Kontinentaleuropa zu verzeichnen.

Das fantastische, sonnige und trockene Klima, die Professionalität und die Erfahrung auf den hervorragend gepflegten Plätzen machen diese Region zum ersten Reiseziel für diesen Sport in Europa. Zudem bietet Málaga eine faszinierende Landschaft, darunter einige der besten Strände Spaniens, sowie ein umfangreiches Kultur-, Gastronomie- und Unterhaltungsangebot für jeden Geschmack.

Das internationale Prestige der Costa del Sol unter den Golffreunden ist weithin bekannt und geschätzt. In Málaga wurden bereits so bedeutende Veranstaltungen wie der Ryder Cup, das Open von Spanien, die Weltmeisterschaft oder bedeutsame Volvo Masters von Andalusien ausgerichtet. Zudem befindet sich hier der offizielle Wintersitz der Professional Golfers Association (PGA) von Europa. Sogar einige legendäre Figuren dieses Sports wählen Málaga als Wohnsitz, wie z. B. David Leadbetter, bekannt als der beste Golftrainer der Welt

Die Golfplätze von Málaga bieten unendlich viele Möglichkeiten für jedes Niveau. Mit mehr als 3.000 Löchern könnt ihr sicher die Option finden, die eurem Können entspricht. Angefangen von den 9 kurzen Löchern des Cerrado del Aguila in Mijas bis hin zu den 54 Löchern (3 x 18) des La Cala Golf Resort, der derzeit größten Golfanlage in Spanien.

In Marbella, Estepona, Mijas und Benahavís befinden sich die meisten Golfplätze von Málaga, aber natürlich kann man diesen Sport auch in vielen anderen Gegenden der Provinz betreiben.

In der Provinzhauptstadt Málaga, wo Pablo Picasso geboren wurde, gibt es den Candado, den Guadalhorce und den Real Club de Campo de Málaga, der auch unter dem Namen Parador bekannt ist.

In Marbella werden mehr Golfplätze geboten, als in irgendeinem anderen Gemeindegebiet Spaniens. Im „Golftal“, einer herrlichen Gegend hinter Puerto Banús, befinden sich Las Brisas, Los Naranjos, La Quinta, Aloha und La Dama de Noche, wo man bei künstlicher Beleuchtung auch abends spielen kann. Ganz in der Nähe des Zentrums findet ihr den Guadalmina-Club, Monte Paraíso, Rio Real, Santa Clara Golf, Marbella Golf, Greenlife Golf, Golf de Santa María, El Soto und den Cabopino-Golfplatz.

Nach Marbella liegt Mijas an zweiter Stelle bezüglich der Zahl der Golfplätze in der Provinz Málaga. Die bekanntesten sind der Mijas Golf und La Cala. Die jüngsten Neueröffnungen sind Santana Golf, El Chaparral und Calanova. Außerdem gibt es auch Golfplätze mit 9 Löchern: La Noria, La Siesta, Cerrado del Águila und Miraflores.

Auch im Gemeindegebiet von Estepona werden eindrucksvolle Anlagen geboten: Atalaya, El Paraíso (nach einem Design von Gary Player), Estepona Golf und Coto de la Serena.

Der Ort Benahavís bietet ein Dutzend Golfplätze, darunter die Folgenden: La Zagaleta, La Quinta, Monte Mayor, Marbella Club Golf Resort, Los Arqueros und Flamingos.

In dieser herrlichen Gegend gibt es viele großartige Golfplätze, wo man das ganze Jahr über und jederzeit spielen kann. Málaga ist ein ideales Reiseziel für alle Golffreunde.

 

IBEROSTAR Hotels & Resorts verfügt über zwei 4-Sterne-Resorts in der Provinz Málaga: das Hotel IBEROSTAR Marbella Coral Beach in Marbella und das Hotel IBEROSTAR Málaga Playa in Torrox-Costa. Beide Anlagen sind perfekt für einen Urlaub zu zweit oder mit Kindern in Málaga ausgestattet, und hier kann man Wellness-Bereiche, Gartenanlagen, Swimmingpools, Live-Unterhaltungsprogramme, beste einheimische und internationale Gastronomie und ein großes Sportangebot am Ufer des Mittelmeers genießen.“