BRA_El espectaculo_encontroDasaguas

Die Üppigkeit des Amazonas und seiner Tier- und Pflanzenwelt sind einzigartig auf unserem Planeten. Eine der interessantesten und bewegendsten Reisen, die du in deinem Leben machen kannst, ist wohl eine Kreuzfahrt auf diesem faszinierenden Fluss. Der Rio Negro, der mächtige Nebenfluss im Norden des Flussbettes, ist normalerweise Schauplatz der meisten Kreuzfahrten und Ausflüge von Manaus aus, wo der geläufigste Zugang zum Amazonas liegt. Ich persönlich empfehle euch, mit dem Schiff anzureisen, denn selbst wenn der Blick von oben aus der Luft spektakulär ist, so lasst ihr euch damit die Möglichkeit entgehen, den Regenwald gründlich zu beobachten. Hier könnt ihr unzählige Arten von Vögeln, Insekten und Säugetieren beobachten, wenn ihr nur etwas aufmerksam seid. Delfine, Seekühe, Kaimane, Piranhas und noch viel mehr Tier- und Pflanzenarten sind in unmittelbarer Nähe.

Der Regenwald hält viele Überraschungen bereit, aber die wohl spektakulärste ist der Zusammenfluss der schwarzen Gewässer des Rio Negro mit dem bräunlichen Wasser des Rio Solimões, um gemeinsam den Amazonas zu bilden. Über sechs Kilometer hinweg fließen die Gewässer der beiden Flüsse parallel zueinander, ohne sich zu vermischen. Dieses Phänomen ist durch den großen Unterschied hinsichtlich Temperatur und Geschwindigkeit der beiden Ströme begründet. Der Rio Negro fließt mit einer Geschwindigkeit von 2 km/h und einer Temperatur von 22 °C, während es der Rio Solimões auf 4 bis 6 km/h und eine Temperatur von 28 °C bringt.

Es handelt sich ohne Zweifel um eine Erfahrung, die man wenigstens einmal im Leben gemacht haben muss.

 

 

„Bei BEROSTAR Hotels & Resorts bekommt ihr den idealen Ausgangspunkt für diese besondere Entdeckungsreise geboten. Wir verfügen über ein 5-Sterne-Hotelschiff mit All-inclusive-Arrangement in Manaus: das Hotel IBEROSTAR Grand Amazon, das an verschiedenen Stellen des amazonischen Regenwaldes anlegt, um Ausflüge in kleineren Booten zu unternehmen, die die dichte unberührte Pflanzenwelt erforschen.”