Uncategorized

César Manrique, der multidisziplinäre kanarische Künstler

César Manrique (1919-1992) war Maler, Skulpteur, Architekt und Künstler. Von der Insel Lanzarote stammend, vereinbarte er sein Schaffen mit dem Kampf um die ökologischen Werte der Kanarischen Inseln. Er suchte nach der Harmonie zwischen Kunst und Natur als kreativem Raum. Nach Beendigung seines Studiums an der Akademie der Bildenden Künste San Fernando in Madrid (die Stadt, in der er von 1945 bis 1964 lebte) realisierte er zahlreiche Malereiausstellungen in Spanien und im Ausland. Zu Beginn der achtziger Jahre machte er sich mit der nicht gegenständlichen Kunst vertraut und untersuchte die Eigenschaften der Materie, um sie zum Hauptdarsteller seiner Kompositionen werden…

Sätze von großen historischen Persönlichkeiten, die zum Reisen einladen!

Im Laufe der Geschichte wurden viele Sätze ausgesprochen, die im kollektiven Gedächtnis haften geblieben sind und zweifelsohne eine Einladung zum Reisen darstellen. Hier findet ihr einige der besten. – „Schaue dir ein Mal pro Jahr einen Ort an, an dem du niemals zuvor gewesen bist.“ Dalai Lama – „Ein guter Reisender hat keine festen Pläne und auch nicht die Absicht anzukommen.“ Lao Tse – „Frage dich, ob dich das, was du heute tust, dem Ort näher bringt, an dem du morgen sein willst.“ J. Brown – „Der Tourist weiß nicht, wo er gewesen ist. Der Reisende weiß nicht, wohin er…

Der Traumurlaub geht an …

Der Traumurlaub geht an … Edurne García Herzlichen Glückwunsch! Bei der notariellen Verlosung wurde dieser Name gezogen. Der Gewinn: 1-wöchiger Aufenthalt für 2 Personen (ÜF) im IBEROSTAR-Hotel nach Wahl des Gewinners bei der Teilnahme. Wir werden uns mit der Gewinnerin in Verbindung setzen. Vielen Dank an alle für eure Teilnahme an unserem Facebook-Wettbewerb. Achtet auf die nächsten Wettbewerbe und Aktionen von Iberostar!! IBEROSTAR-Gruppe

Entdecke die jamaikanische Gastronomie!

Die jamaikanische Gastronomie ist eine Mischung aus afrikanischer und englischer Küche und besitzt sogar chinesische Einflüsse. Diese Kulturen haben im Land ihre Spuren hinterlassen.  Die meisten ihrer Gerichte haben einen intensiven Geschmack dank der Vielzahl von Gewürzen, mit denen die Gerichte mariniert werden, obwohl die am weitesten verbreiteten Lebensmittel Maniok, Mais, Guayaven, Fleisch, Fisch und Gemüse sind, wobei sie alle auf eine ganz besondere Weise zubereitet werden. Eines der bekanntesten Gerichte ist das jamaikanische Patty, eine mit mehreren Zutaten und Gewürzen gefüllte Teigtasche. Die Kruste der Teigtasche hat normalerweise aufgrund der Mischung von Eigelb und Gelbwurz eine goldähnlicher Farbe. Das…

TORTEN-VERKOSTUNG

Wenn uns der Heißhunger auf Süßes überkommt, können wir nichts dagegen tun, außer ihm nachzugeben, und Torten stehen ganz oben auf der Liste der Versuchungen. Warum essen wir sie nur bei feierlichen Anlässen oder zu Geburtstagen?   Organisiere eine Tortenverkostung bei dir zuhause und teile deinen Schlemmer-Nachmittag mit deinen Freunden.   Backe die Torte, die du am meisten magst, und sag deinen Gästen, sie sollen alle das Gleiche tun, damit alle ein Stück von jeder Torte kosten und die beste Torte küren können.   Hier geben wir dir Anweisungen, wie du den Käsekuchen backen kannst, der auf deiner Party Erfolg…

Spanische Paprikawurst (Chorizo) in Wein

Zutaten – 4 Chorizos in einer Kette, vorzugsweise Jabugo (Cantimpalo oder ähnliche können auch verwendet werden), etwas gereift, aber nicht zu sehr, mit einer Länge von 8 bis 10 cm – 2 Lorbeerblätter – 50 cm³ trockener „Fino“-Wein (Sherry oder Moriles) – Wasser Zubereitung In einem kleinen Topf genügend Wasser aufkochen, um die Chorizos zu bedecken, zusammen mit den Lorbeerblättern und dem Wein. Währenddessen die Chorizos großzügig mit einem Zahnstocher oder einer Stricknadel einstechen. Sobald das Wasser kocht, die Chorizos hinzugeben und 8 Minuten kochen lassen, nachdem es erneut aufgekocht ist. Vom Herd nehmen. Die Chorizos heiß und in etwa…

Bebo Valdés, ein unverwechselbarer Stil.

Der Pianist Dionisio Ramón Emilio Valdés Amaro, besser bekannt als Bebo Valdés, ist eine Hauptfigur der goldenen Zeit der kubanischen Musik. Er beginnt seine professionelle Karriere als Pianist einer der beliebtesten Orchester der Zeit, dem Orchester von Julio Cueva, für das er den Mambo „La rareza del siglo“ komponiert. Bebo tritt in das Orchester von Armando Romeu in Tropicana ein, dem berühmtesten Kabarett der Insel.   In kurzer Zeit wird er zum musikalischen Berater des berühmten Kabaretts. Der Produzent Norman Granz, begeistert von der Reaktion auf den afrokubanischen Jazz in New York, empfiehlt 1952 Valdés die erste Aufnahme von kubanischem Jazz,…

Panierte Tintenfischringe

  Zutaten   – 450 g saubere Kalmare – Paniermehl – Sonnenblumenöl zum Braten – Salz – Zitronenviertel zum Dekorieren – Alioli-Soße, zum Servieren   Zubereitung   Die Kalmare in 1 cm breite Ringe schneiden und die Tentakel halbieren. Unter fließendem kaltem Wasser abspülen. Mit Mehl panieren. Öl in der Friteuse erhitzen und alle Tintenfischringe der Reihe nach 2 bis 3 Minuten lang fritieren, aber nicht zu sehr, da sonst der Kalmar hart und zäh wird. Mit einem Schaumlöffel aus der Friteuse entnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Im Ofen bei niedriger Temperatur warmhalten. Die Tintenfischringe würzen und mit Zitronenvierteln…

San Francisco-Party

Das gute Wetter und die Hitze sind wieder da, und das wird wahrscheinlich so bleiben. Suche dir eine Dachwohnung oder eine Terrasse, um eine kosmopolitische Party mit San Franciscos zu organisieren. Es gibt immer einen perfekten Cocktail für jeden Moment, und dieser ist leicht, lecker und frisch, wie gemacht für Sommernachmittage. Lege einige Kissen auf den Boden deiner Terrasse, lege entspannte Musik auf, stelle ein paar Snacks bereit, und schon kannst du einen sonnigen Nachmittag mit einem leckeren San Francisco im Kreise deiner Gäste verbringen.   Bereite ihn nach diesem Rezept zu, und du wirst zum echten Cocktailmixer. Du brauchst…

Kanarischer Thunfisch mit Runzelkartoffeln (papas arrugadas)

  Zutaten – Thunfischfilet – Rote scharfe kanarische Soße (mojo rojo) – Wasser – Kleine Kartoffeln – Grobkörniges Salz   Zubereitung   Das Thunfischfilet schmoren, bis es fast gar ist, das Wasser abgießen und die Soße (mojo rojo) hinzugeben (darauf achten, dass sie dünnflüssig ist). Fertig kochen lassen. Währenddessen die ungeschälten Kartoffeln mit viel grobkörnigem Salz aufsetzen. Wenn sie gar sind, abgießen und runzeln. Sie werden gerunzelt, indem man nach dem Garen das Wasser abgießt und sie bei starker Hitze erwärmt, bis die Schale stark gerunzelt ist.