BRA_FestivalBoiBumba

Mitten im Herzen von Amazonien in Brasilien befindet sich Manaus, das Eingangstor zu diesem riesigen brasilianischen Naturreservat, das sich mit mehr als 4.000 Quadratkilometern über neun Staaten Brasiliens erstreckt und das die meisten der 210 Eingeborenensiedlungen des Landes beherbergt.

Manaus ist ein ideales Reiseziel für alle Ökotouristen, denn hier gibt es bedeutende Ökoparks und -reservate zu finden und der Besucher kann die typischen Tiere der Region beobachten, so z. B. den Amazonas-Manati und verschiedene Ara-Papageiarten.

Und wenn ihr euch im Juni in Manaus befindet, müsst ihr unbedingt einen Ausflug zur Ilha de Parintins machen, wo eine der bekanntesten Folkloreveranstaltungen Brasiliens stattfindet: Das Boi-bumbá, das jedes Jahr Ende Juni ausgerichtet wird. In einem speziell zu diesem Zweck errichteten Gebäude namens „Bumbódromo“ sind ca. 4.000 Statisten in zwei rivalisierende Gruppen eingeteilt, die Caprichosos und die Garantidos. Diese Gruppen liefern sich mit einer Show aus Farben, Tänzen, Rhythmen und fantastischen Tieren einen Wettstreit um die Gunst des Publikums, wobei sie den Tod und die Auferstehung eines Ochsen darstellen.

Dieser Ochse, auf den sich der Name des Festivals bezieht, spielt die Hauptrolle des Festivals, da er der Legende nach von seinem Pfleger auf den launenhaften Wunsch von dessen Ehefrau hin geschlachtet wurde. Später versuchte dieser aus Angst vor den Folgen seiner Tat, das Tier mithilfe verschiedener Figuren wieder zum Leben zu erwecken: einem Heiler, einem Priester und dem Klang einer Trommel.

Zunächst wurde das Fest mit nur einer Flagge, der roten, und mit einem weißen Ochsen namens Garantido gefeiert, der mit einem roten Herzen bemalt war. Aber mit der Zeit entstand eine neue Gruppe, die nicht mit der Form einverstanden war, in der das Fest veranstaltet wurde. Diese Gruppe erhielt den Namen Caprichoso, ihre Flagge war blau und sie hatte einen neuen Ochsten, nämlich einen schwarzen, mit einem blauen Stern auf der Stirn. Heute treten die Garantidos und die Caprichosos in einem Duell aus Tanz, Musik, Darstellungen und Umzügen gegeneinander an und versuchen dabei jeweils zu zeigen, welcher der beiden Ochsen der bessere ist.

Dieses Fest ist deshalb so großartig, weil es mit sehr viel Liebe vorbereitet wird. Das führt zu einer einzigartigen Show, deren Teilnehmer Jahr für Jahr ihr Bestes tun, damit ihre Leute, ihr Naturerbe und die kulturelle Vielfalt, die das Land mit ihren Spuren im Laufe der Geschichte beeinflusst hat, gut zur Wirkung kommen.

 

„Genau an der Stelle, an der die Flüsse Solimões und Negro zusammenfließen, das „Zusammentreffen der Gewässer“, von der aus der Amazonas bis zu seiner Mündung seinen Namen trägt, legt die Gruppe IBEROSTAR in der Stadt Manaos mit einem Juwel aus ihrer exklusiven Grand Collection an: dem Grand Hotel-Ship Amazon, einem schwimmenden Superluxushotel, mit komplettem All-inclusive-Service für Gäste über 10 Jahren, mit dem wir bis zu den geheimsten Orten in der Natur vordringen können.”